Zu gesunden langen Haaren kommt man mit guter Haarpflege. Ganz viel davon kommt jedoch auch von innen. Vielleicht sogar vor allem von innen. Ich weiß es nicht. Eine der meist gestellten Fragen an mich ist auf jeden Fall die nach Mittelchen, um das Haarwachstum anzukurbeln. Dergleichen habe ich bislang nie genommen. Aber nun habe ich doch etwas getestet. Hat es was gebracht, ist es empfehlenswert? All das in diesem Beitrag.

Schöne Haare von innen?

Meine Haare waren quasi immer lang und eher dick. Ich habe mir also nie Gedanken darüber gemacht was notwendig wäre, um dickeres Haar zu bekommen. Und meine Haare gingen bereits bis zum Steißbein als ich die „Langhaarwelt“ entdeckte und begann mich aktiv mit ihnen zu Beschäftigen. Also war es mir auch recht gleich wie schnell oder langsam sie wachsen. Immerhin waren sie schon lang und wuchsen auch kontinuierlich und mit guter Geschwindigkeit.
Trotz allem ist das wie erwähnt die Nummer eins Frage: wie bekomme ich dicke Haare? Wie wachsen sie schneller? Kannst du mir ein Mittel empfehlen? Hast du irgendeinen Tipp dafür? Nein habe ich nicht. Ich hatte Glück bei den Genen. Also ja, es gibt irgendwo eine genetische Grenze für Länge und auch Dicke. Aber innerhalb dieser Grenzen kann man sicherlich einiges tun, um das Optimum aus seinen Haaren zu holen.

Auf jeden Fall schadet es nicht sich gut um sich selbst zu kümmern. Große Stellschrauben sind da wohl Ernährung und Sport. Auf diese Themen möchte ich zukünftig eingehen. Für den Anfang aber erstmal die faule Lösung. Ein Mittelchen das die Haare schneller wachsen lässt? Klingt gut, oder?

Und, was ist dran?

Aufmerksam auf das getestete „Mittel“ wurde ich im Langhaarnetzwerk. Hier stellte jemand Silicea, sogenanntes Kieselsäuregel vor. Angeblich effektiver für Haut und Haare als Kieselerde. Klang irgendwie vielversprechend. Also besorgte ich mir (schon vor zwei Jahren etwa) besagtes Gel. Und weil es günstiger ist eben wirklich in Gel-Form. Davon nun jeden Tag ein bisschen was in Wasser gelöst zu sich nehmen. Und ganz ehrlich? Das war mir echt zu viel des Guten. Es war umständlich zu nehmen (Jedes mal den Messlöffel waschen, jedes Mal ein frisches Glas und an mitnehmen war bei der Flasche eigentlich nicht zu denken) und der Geschmack… ich empfand den Geschmack zusammen mit den Konsistenz als sehr unappetitlich. Das alles hat dazu geführt, dass ich es unregelmäßig genommen habe und auch nicht vollständig. Der erste Versuch war also nicht aussagekräftig. Ich verlinke es euch trotzdem, dann könnt ihr euch ein eigenes Bild machen.

 Da ich aber seit geraumer Zeit Probleme mit den Fingernägeln habe (leider zum ersten Mal in meinem Leben), wollte ich es nochmal probieren. Dabei wollte ich auch beobachten, wie es sich auf die Haare auswirkt, um euch dann berichten zu können. Allerdings hätte mich nichts dazu gebracht nochmal dieses glibbrige Gel zu nehmen. Also gönnte ich mir diesmal die Kapseln. Sieht erstmal ähnlich aus und ist eine Versorgung für drei Monate, so lange habe ich es getestet. Jeden Tag eine Kapsel. Ganz einfach. Manche empfinden sie als groß, aber sie sind trotzdem ganz einfach zu schlucken wie ich finde. Einnahme ist so also kein Problem.

 
Die Bewertung der Wirkung teile ich auf: Haut, Nägel, Haare. Weil ich das Gefühl hatte die Wirkung war bei mir in allen Bereichen unterschiedlich. Gleich zu Beginn: das sind lediglich meine Ergebnisse. Das kann und wird bei jedem variieren. Und bitte informiert euch vorher, ob es etwas gibt, dass bei euch gegen die Einnahme spricht. Ich bin kein Mediziner und gebe keine Empfehlung so etwas zu nehmen. So, genug Disclaimer, jetzt aber meine Erfahrungen.

Haut

Meine Gesichtshaut und deren Probleme habe ich bereits in zwei eigenen Beiträgen erläutert. Etwas Besserung könnte also nicht schaden. Leider konnte ich keinen wirklich signifikanten Einfluss durch die Einnahme der Kapseln feststellen. Der Zustand meiner Haut schwankt von Haus aus – bedingt dadurch was ich esse, bedingt durch meinen Zyklus und wie es mir sonst so geht. Also ja, phasenweise war meine Haut echt gut, aber ich kann das leider nicht eindeutig dem Kieselsäuregel zuschreiben und möchte das daher nicht als positives Ergebnis verbuchen. Negativ hat es sich aber definitiv nicht ausgewirkt, die Haut war im Schnitt eher besser als schlechter.

Auswirkungen auf Bindegewebe oder sonstige Haut konnte ich übrigens auch nicht feststellen, auch wenn da was steht von straffe Haut und so.

Nägel

Meine Fingernägel wachsen eigentlich schon mein ganzes Leben wie Unkraut. Sie waren immer lang, einfach weil sie nicht brechen. Leider habe ich aber wie bereits erwähnt seit etwa zwei Jahren ein bisschen Probleme. Sie haben sich auch vorher ab und an „gespalten“, aber seit dem passiert das deutlich mehr. Ich tue mir also merklich schwerer sie wachsen zu lassen. Und in dieser Hinsicht kann ich die Wirkung der Kapseln nicht verleugnen – meine Nägel wuchsen mit überirdischer Geschwindigkeit. Den Unterschied habe ich wirklich deutlich gemerkt, vor allem auch an den Fußnägeln. Wachstumsturbo! Und auch die Qualität war gefühlt auch besser. Im Hinblick auf die Nägel war der Test also ein Erfolg. Um zu merken, ob sich das Problem mit dem Spalten bessert müsste ich die Kapseln länger nehmen, denn die Nägel müssten erstmal ganz rauswachsen. Wobei ich glaube, das haben sie dank der Wachstumsgeschwindigkeit auch geschafft in den drei Monaten, daher auch die gefühlte Verbesserung. 

Haare

Ja ich weiß, jetzt kommt das was alle am meisten interessiert. Wachsen die Haare davon schneller? Oder dicker? Ob es für die Dicke was bringt kann ich verständlicher weise nach drei Monaten nichts sagen. Meine Haare sind von Haus aus eher dick, vielleicht ginge noch mehr (recht sicher sogar, hatte ich ja schon mal etwas mehr), aber das merkt man nicht so schnell. Und das wäre für mich auch kein Pluspunkt, denn ich finde meine Haarmenge mehr als ausreichend. Wollte aber trotzdem nochmal betonen, dass die Dicke nicht vom Mittelchen kommt.

Und das Wachstum? Da ich an manchen Tagen eine Kapsel vergessen habe (Asche über mein Haupt), hat die Einnahme etwa dreieinhalb Monate gedauert. Ganz grob. In der Zeit sind meine Haare 4,5-5cm gewachsen. Von 124,5 auf 129cm SSS (wie man misst habe ich euch hier mal gezeigt). Das ist nicht schlecht, aber auch nicht extrem viel. Meine Haare sind sonst zuletzt etwa einen cm im Monat gewachsen. Ok, jetzt wo ich das expliziter mit dem vergangenen Wachstum vergleiche, finde ich das doch besser als auf den ersten Blick. Also ich würde sagen, ja es hat mein Wachstum merklich beschleunigt.

Endergebnis

Und nun? Kauft ihr euch bitte nicht alle sofort blindlings das Zeug und probiert es aus. Also ja, das Ergebnis war gut, vor allem Nägel und Haare mochten das Zeug. Ich mag euch trotzdem nicht zu einem Ergänzungsmittel verleiten. Aber ich konnte keine negativen Einflüsse auf mich und meine Gesundheit feststellen, daher spricht nichts dagegen es zu versuchen, wenn ihr unzufrieden seid mit dem Haarwachstum oder so wie ich mit den Nägeln. Ich habe es nach den drei Monaten nicht weiter genommen, da ich irgendwie auf den ersten Blick das Gefühl hatte es hätte überhaupt nicht so viel gebracht. Aber jetzt nach meiner Auswertung überlege ich doch, ob ich es nicht doch weiter oder nochmal nehme. Erst teste ich aber noch was anderes weiter, mehr dazu dann, wenn dieser aktueller Test abgeschlossen ist.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Zeug? Vermutlich bin ja nicht nur ich im Langhaarnetzwerk darüber gestolpert. Positiv, negativ? Egal was, würde mich total interessieren. Allgemein: Interessieren euch solche Tests und Produkte überhaupt? Ab in die Kommentare mit euren Gedanken!

Ich hab mir die Silicea Kapseln übrigens selber gekauft, weil ich es probieren wollte. Also nix mit sponsoring oder so. Trotzdem freue ich mich, wenn ihr die Kapseln über meinen Link kauft. Übrigens unterstützt ihr mich auch, wenn ihr irgendetwas anderes über meinen Link bei Amazon kauft. Und das ganz ohne Mehrkosten für euch. Das ermöglicht mir dann wieder noch mehr so verrückte Dinge zu testen.

You might also like