Pullthrough Braids

fw_pullthrough2Mal wieder ein Frisurenthema bei Flechtwerk, also ein Heimspiel für mich. Und dass ich von Pullthrough Braids ganz begeistert bin habe ich ja auch schon mehrfach erwähnt. Seid ich drauf gekommen bin, dass man für die Dinger ja keine Silikonhaargummis nehmen muss (und in meinem Fall überhaupt nicht kann), mache ich sie ständig. Meine Entdeckung ist der 3D Pullthrough Braid. Den ersten Versuch hatte ja Heike an mir geflochten, mittlerweile weiß ich, den kann ich auch an mir selbst. Den Fotobeweis dazu bleibe ich euch allerdings schuldig, denn ich war zu spät dran um noch welche zu machen. Kommt aber sicher noch. Dann das nächste was ich euch schuldig bleibe – eine Anleitung, denn das hatte ich eigentlich vor um diesem Zopf zu huldigen. Leider war nicht genug Zeit dafür. Kleine Zwischeninfo, ich hatte meine letzte Prüfung Anfang der Woche und somit ist jetzt wieder etwas mehr Zeit was hoffentlich ganz bald ein neues Video bedeutet. Mir fehlt das schon richtig.

Once again a hairstyle toppic at Flechtwerk. Of course one of my favourite categories. And I love Pullthrough braids as I did mention before. Since I realised that I don’t have to use those silicone hair ties (or cannot use in my case) I’m doing them all the time. My favourite favourite is the 3D Pullthrough. The first try did Heike on me, but I already tried it on myself and it works. unfortunately I did not take a picture as I was already too late. But I’m shure I will do it again. I must admit I was planning to show you a tutorial today, but I just couldn’t manage to do it. I just finished the last test of my studies and so I have been very busy. But this also means from now on I have a little bit more spare time and there will be tutorials again. I’m already missing it!3D Pullthrough Braid

Dafür habe ich jede Menge Fotos im Gepäck. Zwischenzeitlich habe ich den erwähnten Zopf auch an anderen geflochten und finde auch mit „weniger“ Haar macht er mächtig was her. Das ist einfach jedes mal ein absoluter Wow-Effekt wenn ich fertig bin. Der haut mich jedes mal vom Hocker und ich könnte tausend Fotos machen. Glücklicherweise hält er auch wirklich gut, so dass man sich eine Weile daran erfreuen kann.

Aber da unser Thema ja eigentlich nur Pullthrough Braid heißt musste ich der Standard Variante natürlich auch eine Chance geben und habe sie an mir selbst versucht. Sieht ein bisschen nach Holländer aus, aber eben nicht ganz gleich. Und er lässt sich wesentlich leichter auseinanderziehen, wobei ich das hier auf den Bildern nur wenig gemacht habe.

As a compensation I have a lot of picutres today. In the mean time I did this cool braid on several other heads and it even looks amazing with less hair then I have. Everytime I am like ‚wow‘ when I finished braiding it. And it holds so well!

But as our toppic is the pullthrough braid I decided to give the regular braid a chance. Looks a bit like a dutch braid, but is no complete look alike. And it is more easy to pancake eventhough I only pancaked a tiny bit on this pictures.Pullthroughbraid

Was ich noch besonders toll finde ist, dass der Zopf so wenig Länge frisst. Während ein richtiger Holländer schon bei Steiß ungefähr zu Ende ist geht dieser Zopf bis über den Po. Da fühlt man sich gleich noch langhaariger. Und noch eine meiner neuesten Lieblingsposen mit dem Zopf als Kette, einfach nur damit ihr die Struktur noch von nahem seht. Und übrigens, ich trage in diesem Zopf ungefähr 25 Haargummis (bevor ihr fragt, gekauft bei DM).

Another thing I love about this braid is how long it is. A dutch braid would end above my butt, but this one is going all over it. Makes you feel so much more like a longhair. Another close-up picture so ou can see the structure. And by the way, I’m wearing approximately 25 hair ties in this braid, bought at ‚DM‘.Pullthrough Braid

An meiner mega blonden Freundin musste ich den Pullthrough natürlich auch noch ausprobieren und das Ergebnis war ebenso wow! Bei ihr allerdings mit Silikongummis (da meine braunen zu auffällig gewesen wären), mit der Konsequenz, dass sie einen Teil der Gummis beim rausmachen rausgeschnitten hat. Die Dinger sind wirklich mit Vorsicht zu genießen!3D Pullthrough Braid

Und jetzt bin ich gespannt wie der Zopf bei den anderen so aussieht also schaut mit mir zu

I’m really excited how this braid looks on the other girls, so come with me over to

Nächsten Monat ist unser Thema Haarfarben. Lasst euch überraschen, das Thema ist so wundervoll vielseitig!

Next month out toppic will be haircolours. Stay curious as this theme has so many aspects to talk about.Pullthroughbraid with flowers

You might also like

Von | 2015-07-14T22:03:33+00:00 15. Juli 2015|Flechtwerk, Frisuren, Zöpfe|5 Kommentare

5 Kommentare

  1. Juna 15. Juli 2015 um 23:13 Uhr- Antworten

    Wow…! Diese Pullthrough Braids sehen wirklich immer wieder atemberaubend voluminös und schön aus, an kräftigem wie auch feinerem Haar. Und insbesondere die 3D-Variante ist toll – bitte unbedingt ein DIY-Video von dir dazu! 🙂
    Was mich allerdings davon abschreckt, einen solchen Zopf an mir selbst auszuprobieren: dieser Haufen an Haargummis, ob nun mit Silikon oder ohne! Das Entfernen der Gummis und Entwirren der Haare nach einem ganzen Tag mit der Frisur stelle ich mir als Kehrseite der Medaille vor. Oder geht das leichter, als vorgestellt, weil sie doch besser hält als ein Zopf mit nur einem Haargummi am Ende?

    • Vanessa
      Vanessa 16. Juli 2015 um 0:28 Uhr- Antworten

      Ich mache definitiv ein Video dazu. Und dann zeige ich am Ende einfach noch wie ich ihn aufmache so nach einem Tag. Denn das geht wirklich einfach, also (habe ihn heute erst getragen) ich kann die kleinen gummis ganz leicht nach unten rausziehen!

  2. Valandriel Vanyar 16. Juli 2015 um 15:37 Uhr- Antworten

    Ich freue mich auf das Video! Vielen Dank für die neue Flechtwerkrunde, denn ich möchte diese Zopfvariante schon länger ausprobieren. Deine Haare sind wie gemacht für diesen Zopf, das gibt ja wirklich megaaaa Volumen 😉 Muss mal schauen, ob meine Haare für dünne normale Gummis dick genug sind – die Silikonteile nehme ich nur im Notfall.
    LG Valandriel

  3. Mijaka 16. Juli 2015 um 21:15 Uhr- Antworten

    Hallo,
    ich trage die standard Variante auch sehr, sehr gerne seit ich diesen Zopf bei dir zum ersten Mal gesehen habe. Leider bekomme ich die Variante, wie du sie immer zeigst überhaupt nicht hin. Ich habe zwar ein Tutorial auf Youtube dazu geschaut, aber leider verstehe ich das Prinzip immer noch nicht. *schäm*
    Die Standard Variante mache ich mittlerweile sogar so, dass gar keine Gummis mehr im Zopf bleiben. Lediglich unten befestige ich den Zopf mit einem normalen Zopfgummi.
    Dazu ziehe ich die Gummis einfach nach jedem „pullen“ weiter nach unten und nehme sie, unten angekommen dann raus. Hält allerdings nicht ganz so sicher wie mit Gummis.
    Ich finde den Zopf aber einfach echt klasse, da die Haare, wie du schon geschrieben hast, länger aussehen.
    Auf ein Tutorial von dir würde ich mich demnach auch freuen. Finde das Muster einfach viel schöner, als das des normalen Pullthrough Braid.

    • Vanessa
      Vanessa 20. Juli 2015 um 22:59 Uhr- Antworten

      Ohne drin bleibende Gummis hört sich auch cool an! Aber ich mag gerade, dass der Zopf so stabil ist. Und die Anleitung kommt definitiv!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*