Türchen 4 – Amish Braid

Hinter diesem Türchen versteckt sich wieder ein Flechtzopf. Ich habe euch schonmal den Amish-Bun gezeigt – dieser besteht aus zwei besonders geflochtenen Zöpfen. Die Frisur heute besteht aus nur einem Zopf, der genau so geflochten ist. Man kann ihn natürlich auch hochstecken, aber ich trage ihn offen. Die Haare sind in drei übereinanderliegende  Teile eingeteit, der oberste ist französisch geflochten. Dieser Zopf ist dann eine der drei Strähnen für den nächsten Schritt, die anderen zwei mache ich aus dem mittleren Teil und flechte daraus einen Zopf bis zum Ende. Diesen Schritt wiederhole ich dann nochmal. Somit sind das drei ineinander geflochtene Zöpfe.

Gefällt euch das Muster?

Amish Braid

You might also like

Von | 2015-03-16T20:10:06+00:00 4. Dezember 2013|Adventskalender, Frisuren, Zöpfe|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Vanessa
    Vanessa 16. März 2015 um 20:10 Uhr- Antworten

    Kommentare vor dem Umzug:

    #1
    nrsss/Mensch
    (Mittwoch, 04 Dezember 2013 12:43)
    Wahnsinn! Bei dir wirkt der gaaaaaanz anders.
    Hatte den gestern zur Arbeit, nur dass ich beim ersten Teil nicht französisch geflochten habe. Und bei deiner Mähne wirkt das Flechtmuster wirklich viel beeindruckender!

    Und wie die glänzen!
    #2
    XXX
    (Montag, 09 Dezember 2013 11:59)
    Hallo,
    der Zopf sieht wirklich supertoll aus.
    Könntest du dafür noch eine Anleitung machen?
    JimdoPro #3
    haartraum
    (Dienstag, 10 Dezember 2013 16:29)
    Ich dachte mir schon, dass die vielen neuen Frisuren zu vielen Anfragen für Anleitungen führen. Das kann ich gerne machen, ich denke nur ich werde es erst nach Weihnachten schaffen 😉
    #4
    XYZ
    (Mittwoch, 08 Januar 2014 03:12)
    Mal kurz eine Verständnisfrage: ich teile meine Haar quer in 3 Stränge; flechte den oberen Strang als Franzose. Die beiden anderen Stränge lasse ich „offen“ und nehme die als den 2. und 3. Strang zum Flechten.
    Stimmt das so oder hab ich irgendwo einen Denkfehler drin?
    #5
    haartraum
    (Dienstag, 21 Januar 2014 10:57)
    Fast, wie du gesagt hast aufteilen, den oberen Teil flechten und dann aus dem mittleren Strang zwei Teile machen – diese sind jetzt die 2. und 3. Strähne zum flechten. Damit bis zu den Spitzen flechen und danach aus der untersten Partie nochmal zwei Teile machen und ebenso flechten. Also insgesamt dreimal flechten sozusagen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*