Braids Braids Braids

Wie nennt man einen Beitrag mit drei unterschiedlichen Zöpfen? Genau, kreative und eindeutige Titel werden völlig überbewertet, hier also Nummer eins für heute. Eine Kombination mit schräger holländischer Fischgräte und zwei Lacebraids. Für solche geflochtenen Haarbänder, am besten mehrere Reihen hintereinander, habe ich ziemlich was übrig. Flechte ich deshalb oft und sehr gerne, ebenso wie schräge und seitliche Zöpfe zur Zeit.

I had no idea how to call this post, so here are just three different braids I did on one day. The first one is a combination of a diagonal dutch fishtail braid with two lace braids. I love braided headbands like this, especially in rows like this. This is why I braid them often just like diagonal braids at the moment.
Dutch Fishtailbraid with Laca Accents

Das nächste ist ein sogenannter Loop Braid. So einen in der Art habe ich schon mal gezeigt, allerdings als Viererzopf mit Band. Dort fand ich die Schlaufen zu dick, aber einige von euch fanden den Effekt gerade deswegen gut, weil das den Zopf breiter aussehen lässt. Diesmal also mit absichtlich extra dickeren Schlaufen an den Seiten. Und ich muss sagen ich finde das wirklich gut.

The next one is a so called loop braid, I’ve already showed you a braid like this. But this was a four strand braid with ribbon. I felt like the loops were to thick then, but some of you liked it because i makes the braid look bigger. This braid has extra big loops at the sides and I really like it.French Loop Braid

Numer drei ist gleich noch ein schräger Zopf, ein flacher Viererzopf. Für gewöhnlich macht man den mit Band, hier habe ich aber eine ganz kleine Haarsträhne genommen. Zusammen mit den tollen braunen Haaren finde ich das wirklich wunderschön. Bei diesem Zopf gefallen mir auch die zwei verschiedenen Seiten immer sehr gut.

So, verratet mir jetzt doch mal welcher der drei euch am besten gefällt?

Number three is another diagonal braid, a flat four strand braid. Usually you do it with a ribbon, but here I used a tiny strand of hair. In combination with the beautiful brown hair I really like it. Additionally I love the two different sides of the braid.

Now, tell me which one is your favourite?Flat Four Strand Braid

You might also like

Von | 2015-11-01T22:54:41+00:00 2. November 2015|Frisuren an anderen, Treffen|5 Kommentare

5 Kommentare

  1. Goldblonder 2. November 2015 um 11:48 Uhr- Antworten

    Wow tolle Zöpfe hast du da wieder geflochten! Meine Lieblinge sind die schräge Fischgräte und der flache Viererzopf. Einfach toll

    Lg

  2. Lilienna 2. November 2015 um 11:59 Uhr- Antworten

    Mir gefällt der erste Zopf hier am besten. Geflochtene Haarbänder sind wirklich etwas Tolles (daran sollte ich mich vielleicht auch mal versuchen..) und so eine holländische Fischgräte sieht man auch nicht allzu oft. Allerdings bin ich bei schrägen Zöpfen generell noch etwas zwiegespalten. Man hat natürlich gleich mehr Möglichkeiten als einfach nur in der Mitte, und manches lässt sich seitlich an einem selbst auch leichter flechten. Andererseits finde ich Asymmetrie gerade von hinten nicht immer so schön.

    • Vanessa
      Vanessa 7. November 2015 um 10:43 Uhr- Antworten

      Die gleiche Kombi sieht sicher auch mit einem geraden Fischgrätenzopf toll aus. Und für mehr Symmetrie könnte man dann die zwei Haarbänder gegengleich flechten, also eins rechts vom Scheitel und eins links davon bis in den Nacken. Nur so als spontane Idee 🙂

  3. Hannah 2. November 2015 um 13:26 Uhr- Antworten

    Ich find den schrägen Vierer super, trage ich auch gerade selber:) Ohne Band ist es alltagstauglicher und mit halt was besonderes, passt meiner Meinung nach gut zum Dirndl.
    Die Fischgräte find ich aber auch ganz toll, aber warscheinlich nicht so leicht bei sich selbst zu flechten oder?

    • Vanessa
      Vanessa 7. November 2015 um 10:42 Uhr- Antworten

      Ach, an sich ist die Fischgräte eher einfach zu flechten, dauert halt einfach immer ein bisschen und man braucht etwas Ausdauer in den Armen 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*