Hier kommt jetzt die letzte Frisur mit meinen Akzentzöpfen. Für die habe ich das vor kurzem vorgestellte Glätteisen von Karmin verwendet. Ein Haarband aus ihnen und versuchte Locken in den Spitzen. Für das Band habe ich einfach die Zöpfe von links und rechts über den Kopf gelegt und im Nacken fest gesteckt. Da kann man beliebig variieren, weniger Zöpfe, alle Zöpfe nebeneinander statt übereinander oder dickere Zöpfe. Das hält offenes Haar etwas zurück, ein bisschen wie ein Haarreif. Haarband mit Locken

 

Damit der Rest der Haare nicht einfach nur offen ist kommen jetzt die geplanten Locken ins Spiel. Ich wollte im unteren Drittel etwas Schwung in die Haare bringen. Vorher unbedingt Hitzeschutz verwenden! Wie ihr sehen könnt hat es aber nicht ganz so geklappt wie erwartet. Das hatte verschiedene Gründe.

Locken

Während ich die Locken gemacht habe, haben sich die zuerst gemachten schon ausgehangen.

Man zieht das Glätteisen ja von oben nach unten durch die Haare – dadurch wurde meinem Gefühl nach der obere Teil direkt wieder glatt gezogen.

Bei sehr dünnen Strähnen hat das Locken recht gut geklappt, aber diese Strähnendicke konnte ich bei meiner Haarmenge nicht durchhalten, der Versuch hat so schon über eine Stunde gedauert. Das gleiche Problem habe ich übrigens bei Lockenstäben – damit bei meiner Länge eine Strähne ganz auf den Stab passt muss ich sehr dünne Strähnen nehmen. Das bedeutet sehr viele und somit viel Zeit.

Natürlich geht es mit etwas Übung schneller und besser und natürlich würden die Locken dann auch schöner werden, aber die Mühe ist es mir bei mir nicht wert. An anderen werde ich es aber weiterhin probieren und mit Glätteisen arbeiten oder vielleicht ab und an eine Strähne am Gesicht locken. Die mangelnde Qualität der Locken liegt also an meiner fehlenden Übung und meiner Vorsicht bei Hitzestyling, denn auch eine höhere Temperatur würde hier Abhilfe schaffen

 

This is my last hairstyle with my accent braids. A hairband with them. I placed them over my head and pinned them down in the neck. I dind’t want the rest of the hair to just hang down, so now I went for the flat iron. I used heat protection and tried to curl the bottom third of my hair. As you can see it didn’t work properly.

 

There were severeal reasons for this. Mainly the amount of hair, lack of practice and to much fear of damaging my hair. Because of the last point I will not keep trying it on my own, but I will use it for others or maybe for small parts of my hair.

Haarband aus Akzentzöpfen

You might also like