Medieval flair at the fair

Selten wollte ich etwas so dringend auf dem Blog zeigen wie das hier. Wie schon vor einem Jahr stand wieder ein lokales, mittelalterliches Fest an und wie jedes Jahr habe ich das ganze mit entsprechend aufwändiger Frisur besucht. Und irgendwie ist es jedes Jahr wieder so, dass ich erst kurz vor knapp überhaupt entschließe, was es eigentlich werden soll. Die Idee zur Frisur heute kam mir aber so ganz ohne drüber nachdenken beim Outfit zusammen stellen.

It’s not often that I feel this urge to show you something right away. Like last year it was time for the local medieval fair and I did go there with a special hairstyle. What this would bewas a last minute decision like always. Indeed, I did not really think about it, it just came into my mind when I combined the outfit.

Side Elastic Braid

Nachdem ich mein Kleid letztes Jahr mehrfach ausgeführt hatte, habe ich mir dieses Jahr etwas neues gegönnt. Leider kann ich euch hierzu keinen Shop nennen, denn das ist aus einem ortsansässigen Laden, die Stück großteils handgenäht. Damit man möglichst viel vom schönen Mieder sieht schied offen tragen diesmal aus. Aber all Haare hochstecken wollte ich auch nicht. Es sollte also ein seitlicher Zopf werden. Und in meinem Kopf schwebte das Bild von einem richtig dicken Zopf der mir über die Schulter fallen sollte.

After I had worn my dress several times last year I wanted to have something new this year. No shop link this time as I got it in a local shop. As I loved the corselet and wanted to show it I could not wear my hair open, but I also did not want to hide it in a bun. So it must be a braid and I wanted a big side braid hanging over my shoulder.

Side Elastic Braid

Und dafür kam eigentlich nur der Elastic Braid in Frage. Den habe ich ja mittlerweile schon einige Male gemacht und der Effekt ist einfach toll. Er fasst sich auch total gut an, er ist so fluffig. Und ich wurde so oft darauf angesprochen wie der wohl geht, so dass ich ein Tutorial schon ganz groß auf meine To-Do Liste geschrieben habe. Aber dafür müsst ihr dann vor allem eins mitbringen: Zeit. Ich glaube der Zopf hat mich etwa eine Stunde gekostet. Besonderes Highlight sind die Kordeln, die rechts seitlich am Kopf beginnen und auf der linken Seite zusammen mit je einer lose gezwirbelten Haarsträhne den Anfang vom Zopf bilden.

So it could only be the elastic braid. I have done this one several times already and the effect is simply gorgeous. It feels so cool, so fluffy. And as I got asked a thousand times how to do it the turorial is already a big point on my to do list. but then you have to bring some time, this braid took me about an hour I guess. Special highlight are some rope braids at my head, starting at the right side.

Side Elastic Braid

Side Elastic Braid

Die Zopfquaste habe ich zu einer kleinen Schlaufe gebunden und die Spitzen nach oben durch den Zopf gezogen und sie so versteckt. Insgesamt sollte die ganze Frisur nicht zu ordentlich, sondern romantisch und locker sein. Die Blumen sind aus Papier, die gleichen die auch schon im letzten Jahr zum Einsatz kamen. Und was soll ich sagen. Ich war völlig hin und weg vom Ergebnis und davon wie toll sich der Zopf in das Outfit einfügt und es abrundet. Gerade mit dem schrägen Pony bin ich großer Fan von seitlichen Zöpfen, auch wenn der schwere Zopf auf einer Seite zugegebenermaßen auf Dauer unbequem ist. Aber was tut man nicht alles.

Wie sieht es bei euch so aus, treibt ihr euch auch auf solchen Märkten rum und habt ihr vielleicht auch entsprechende Gewandung? Verratet ihr mir eure liebste Veranstaltung dieser Art? Meine Ohrringe sind übrigens von Senza Limiti, wie könnte es anders sein.

I formed a little loop with the tips to hide the ends in the braid. The hairstyle was supposed to be romantic and messy and not too clean. The flowers are made from paper. The same ones I used last year. And what am I supposed to say. I was just amazed by how good this fitted together and how much I liked it. A big side braid like this gets uncomfortable after some time as it is so heavy, but for days like this I’m ok with it.

What about you, are you also going on events like this? Do you have a matching costume? And can you maybe tell me your favourite event of this kind? By the way, earrings from Senza Limiti, where else could I get something like this.

Side Elastic Braid

You might also like

Von | 2017-02-03T17:10:21+00:00 18. Juli 2016|Allgemein|14 Kommentare

14 Kommentare

  1. Valandriel Vanyar 18. Juli 2016 um 12:21 Uhr- Antworten

    Ich liebe MA Märkte und besuche jedes Jahr mehrere! Mein liebster ist das Peter und Paul Fest in Bretten. Ich trage dann auch immer Gewandung, die Frisuren wechseln nach Lust und Laune. Letztes Mal habe ich offen getragen, geziert von Akzentzöpfen mit Zierperle.

    LG Valandriel

    • Vanessa
      Vanessa 22. Juli 2016 um 22:20 Uhr- Antworten

      Ah, ich finde auch, die perfekten Anlässe für schöne Half-Ups!!

  2. Davina 18. Juli 2016 um 18:03 Uhr- Antworten

    Mittelaltermärkte im Sommer sind einfach traumhaft! <3
    Deine Frisur finde ich echt passend, grade mit den kleinen Blümchen! Ich selbst nutze die Gelegenheit meist, um offen zu tragen.

    Und ich muss ja gestehen, dass ich grade echt begeistert bin, was für ein schönes Gesicht zu den tollen Haaren gehört! 😮

    • Vanessa
      Vanessa 22. Juli 2016 um 22:20 Uhr- Antworten

      Ja, offen getragen habe ich im letzten Jahr, aber irgendwie fand ich das zum Miedergürtel nicht so optimal, ich wollte das man mehr davon sieht.
      Und danke 🙂 🙂

  3. luminalittle 18. Juli 2016 um 18:26 Uhr- Antworten

    Ich kann dir nur den Mittelalterlichen Markt „Spektakulum“ empfehlen. Ich gehe jedes jahr an mehrere und dieser ist einer meiner liebsten.

    • Vanessa
      Vanessa 22. Juli 2016 um 22:19 Uhr- Antworten

      Danke, merke ich mir mal für die nächsten Jahre vor 😉

  4. Miri 18. Juli 2016 um 18:55 Uhr- Antworten

    Wahnsinnig hübsch! Ich mag Mittelaltermärkte auch total gern 🙂

  5. Làireach 18. Juli 2016 um 19:40 Uhr- Antworten

    Wunderschön! Das Outfit ist genauso super wie dein beeindruckendes Haar. 🙂 Der Elastic Braid wirkt an dir ja wirklich gewaltig. Viel Platz für Deko – die Blumen runden alles perfekt ab. Und noch mal ein Gesicht zur Frisur, du schaust so nett auf dem Bild, da muss man dich einfach mögen! 😉
    Ich mag mittelalterliche Kleider auch sehr gern, habe selbst aber wenige Gelegenheit dazu… Dieser Rock ist ja ein Traum, die Farben sind genau meins. 🙂
    Ich lese schon lange bei dir mit (bisher nie „getraut“ zu kommentieren) und habe etliche Frisuren durch dich und deine tollen Anleitungen erst gelernt. Vielen Dank, dass du die tollen Fotos und deine wunderbaren Haare mit uns teilst!

    • Vanessa
      Vanessa 22. Juli 2016 um 22:18 Uhr- Antworten

      Daaanke 🙂 ich habe lange auch gedacht, dass ich zu wenig Gelegenheit dazu habe – ich schaffe sie einfach und fahre auf entsprechende Veranstaltungen. Und manchmal kann man sich ja auch etwas gönnen.
      Und freut mich, dass dich das motiviert hat zu kommentieren. Ich finde es immer schön zu lesen wer hier so unterwegs ist. Umso schöner, wenn ich dir auch noch helfen konnte!

  6. Andrea 18. Juli 2016 um 21:22 Uhr- Antworten

    Du bist so hübsch!

    Liebe Grüße

    Andrea

  7. Moni 22. Juli 2016 um 18:16 Uhr- Antworten

    Wow das Kleid ist richtig schön!
    Ich kenne mich mit den Details nicht gut aus deshalb frage ich: ist die Gewandung auch „historisch korrekt“ ? Nicht dass es wichtig wäre, aber interessant!
    Stellt es einen bestimmten Stand da?

    • Vanessa
      Vanessa 22. Juli 2016 um 22:15 Uhr- Antworten

      Ich muss gestehen, darauf kann ich keine abgesicherte Antwort geben. Damit habe ich mich in diesem Fall nicht beschäftigt, da dieser Stil einfach weit verbreitet ist auf dem Fest hier vor Ort und ich das Outfit rein nach gefallen gekauft habe.

  8. Rebecca 23. August 2016 um 8:40 Uhr- Antworten

    Ich gehe jedes jahr auf dem Mittelaltermarkt MPS der ist echt schön und findet im Sommer und Winter statt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*