Diesesmal wollten wir bei Flechtwerk etwas für Weihnachtsstimmung sorgen, zumindest war so die anfängliche Idee. Im Prinzip war das Motto „wir leuchten“.

Ich zum Beispiel wollte schon lange mal eine Lichterkette in die Haare miteinflechten. Für diesen Zweck habe ich mir extra eine Batteriebetriebene besorgt, die macht sich übrigens auch super für die Weihnachtsdeko. Nebenbei bemerkt handelt es sich um eine LED Lichterkette, denn die wird nicht warm und stellt somit auch bei längerem tragen keine Gefährdung für die Haare dar.

Die habe ich dann miteingeflochten und versucht stilvoll in Szene zu setzen. Auch wenn es nicht ganz so geworden ist wie ich es zunächst wollte (Fotograf und Modell gleichzeitig zu sein ist nicht so einfach), bin ich jetzt doch zufrieden. Zumindest auf dem ersten Bild kommt etwas gemütliche Weihnachtsstimmung rüber.

 

This time we wanted to bring you some christmas vibes. The theme was „we are glowing“.

I wanted to braid a chain of lights into my hair for so lang! So I took the chance and got myself one runned with batteries. It was also important that it had LEDs so it will not get hot and dangerous for my hair.

So I braided and tried to make some pictures. I have to admit it was not that easy to be model and fotografer at the same time. But I like the cozy atmosphere of the first picture.

In the background of this one you can see the starry sky hanging over our sofa at the moment.

I tired three different ways of braiding the chain into my hair until I found the right one. You can see a rapunzel braid on the pictures with the chain instead of accent braids.

Im Hintergrund seht ihr hier den Sternenhimmel der zur Zeit über unserem Sofa hängt.

Das einflechten der Lichterkette stellte sich als Schwieriger heraus als gedacht. Zuerst war ein flacher Vierer geplant und die Kette wollte ich wie ein Band benutzen. Beim flechten traute ich mich aber nicht richtig mit Spannung zu flechten, denn die Kette sollte ja ganz bleiben, also wurde alles locker und hat mir nicht gefallen. Die Platzierung der Lichter war zusätzlich total ungünstig und viele verschwanden im Zopf.

Der nächste Versuch war es so zu machen wie bei dem Fünfer mit Band, den ich euch letztes Jahr im Adventskalender gezeigt hatte. Da waren quasi keine Lichter zu sehen.

Der nächste Versuch brachte dann den gewünschten Erfolg. Ich machte einen Rapunzel Braid, nur mit der Lichterkette statt Akzentzöpfen. Das war perfekt, die Abstände der Kette passten genau zum Flechtmuster. So saß tatsächlich immer ein Licht rechts und links am Zopf.

Das Gefühl zu leuchten war so cool. Ich bin im dunkeln durch unsere Wohnung gelaufen und habe mich gefreut wie ein kleines Kind. Das Licht was ich abstrahlte war so schön.

Ich muss es unbedingt noch schaffen so auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen!

 

Mein ursprünglicher Plan war aber alles hochzustecken, denn so konnte ich auch das Batteriekästchen verstecken. Das befindet sich auf den unteren Bildern also unter der Zopfbasis bzw. dem Dutt. So kann man das ganze auch eher nach draußen tragen, es ist wesentlich praktischer. Obwohl das Kästchen eher groß ist, es befinden sich drei AA Batterien darin. Alternativ könnte man einfach einen Schal tragen der dann verdeckt wie im Nacken das Kabel nach unten geht. Das habe ich am Anfang so gemacht und konnte in meinem Loop gleich noch das ganze Kästchen verstecken.

It was so cool to glow in the dark. I had so much fun going through our dark apartment and enjoying the light. I need to wear this out for a christmas market!

But the original plan was to put up everything in a bun. This way I could also hide the case for the batteries. So on the pictures below this is under the bun. I know nothing for everybody because this thing is kind of huge. Alternatively you could wear a scarf to hide the cable going down in your neck.

 

You might also like