Dutts sind eine einfache Möglichkeit, wenn man eine elegante Frisur möchte. Oder bei der aktuellen Hitze um den Nacken frei zu machen. Ich persönlich mag Dutts aus Zöpfen in jeder Form, denn die Zöpfe geben dem ganzen etwas verspieltes und besonders mag ich richtig schön runde, kugelige Dutts. Wenn ich einen normalen Engländer Dutte, wird das aber nicht schön rund, sondern eher unförmig. Der Anfang meines Zopfes ist recht dick, das lässt sich nur schwer schön um die Kurve legen. Die einfach Alternative dazu sind zwei Englische Zöpfe. Die sind natürlich nur noch halb so dick und dann eben auch schöner zu legen. Außerdem bekommt der Dutt so optisch mehr Runden und durch zwei Zöpfe kann man eventuell vorhandenen Taper leichter ausgleichen. Fast jeder Zopf wird nach unten ein wenig dünner, und wenn der dann zum Beispiel eineinhalb mal im Kreis gelegt werden kann hat er meist ein „Übergewicht“ in die eine oder andere Richtung. Darum also aus zwei Zöpfen und ich bin immernoch begeistert wie schön rund mein Dutt sein kann. Wie immer nur meine Haare, keine Kissen, Extensions oder sonstiges. Und die Bilder entstanden nachdem ich ihn einem Abend getragen habe.

Nachtrag: Wie habe ich den gemacht? Eigentlich ganz einfach. Als Basis einen Pferdeschwanz, ungefähr mittig am Hinterkopf (da sitzt dann auch später der Dutt). Dann zwei Zöpfe geflochten, in diesem Fall Engländer, möglich ist aber natürlich jeder Zopf. Die habe ich dann sozusagen gleichzeitig im Kreis um die Basis gelegt. So wie beim Rosebun (wobei das Tutorial mega alt und eher schlecht ist)
Braided Bun

Buns are an easy way if you are looking for an elegant hairstyle. Or if you just want to have you hair out of the way when it is as hot as it is at the moment here where I live. I love buns made from braids in every way because braids make them look more playful and I really love round, globular shaped buns. If I bun a regular english braid it is not really round as the beginning of my braid is so thick. A simple alternative is sing two braids. Of course they are thinner and this way they make a beautiful start if you pin them. And the bun gets more spirals and you can even balance out taper. Almost every braid gets thinner on its way down, but if you use two braids the bun stys symmetrical. I’m still amazed how round my bun can be. As always just my hair, no socks or extensions used. And I made those pictures after I wore the bun a whole evening!

How did I do this bun? Very simple, I made a ponytail at the middle of my head and braided to braids out of it. I did english braids, but you could do every braid you like. Then I pinned both braids around the base next to each other. Just like I do with a rope braid (but this tutorial is really old and rather bad quality…)

You might also like