Mein Videozeitplan klappt zur Zeit irgenwie nicht so wie ich gerne hätte. Das wollte ich euch eigentlich schon am Sonntag zeigen, damit ich endlich einen Rythmus schaffe – geplant ist eines alles zwei Wochen. Jetzt bin ich immerhin nur zwei Tage hinten dran.

Heute zeige ich euch also den Amish Bun, hatte den sich nicht erst neulich jemand gewünscht? Hier ist er nun. Dafür muss man nur einen dreisträngigen Zopf flechten können. Und wer es mag vielleicht noch einen Franzosen. Somit eine der einfacheren Frisuren, dafür eher zeitintensiv. Die Zöpfe kann man dann theoretisch ohne Nadeln hochstecken. Ich sage theoretisch weil ich einfach immer ein oder zwei Nadeln zur Sicherheit reinpacke.

Und was sagt ihr zu den Haarnadeln die ich am Ende noch zeige? Die sind ganz neu bei mir eingezogen, zusammen mit ein paar Perlenhaarnadeln, die ich euch demnächst noch zeigen will!

 

 

I’m a little bit behind with my videos. I try to do a new one every second week, so I’m two days late. But I’m trying.

Today I will show you the so called amish bun – didn’t anyone make a wish for this one recently? So here it is. You only need to be able to braid a threee strand braid and maybe a french braid if you want to. It’s easy to do, but takes it’s time. You can put the braids up without any pins. But you may know, I’m always adding some for extra security.

What do you say about the flower pins I’m showing in the end? They moved in here recently together with some pearls I want to show you soon.

You might also like