Goodbye

Das Gewinnspiel ist vorbei und die Gewinner benachrichtigt!

Heute kann ich euch zwei Sachen ankündigen auf die ich schon länger hin fiebere, im Prinzip zwei Abschiede. Aber eins nach dem anderen. Zuerst die große Verlosung der schönen Haarhölzer, die ich schon angekündigt hatte. Leider hat es etwas länger gedauert als zunächst gedacht, aber mit eurer Unterstützung habe ich mich entschieden welche Stücke bei mir bleiben und welche ich an euch weitergebe, Abschied Nummer eins. Diese Stücke habe ich dann in möglichst verschiedene, von der Länge zusammenpassende Päckchen zusammen gepackt, die ihr jetzt gewinnen könnt. Der Ablauf ist wie schon vom Anfang des Jahre bekannt. Ihr hinterlasst unter dem Beitrag einen Kommentar und tragt euch bei Rafflecopter ein. Alles weitere (Facebook, Instagram und Co.)  sind nur Bonusmöglichkeiten für mehr Lose im Topf.

Today I can tell you two big things I have been looking forward two. Let’s say it will be about two goodbyes. First it’s the giveaway of the beautiful forks and sticks from Haarhölzer. I already said this when I introduced the shop to you. Unfortunately it took longer then I expected, but here it is. With you support I decided for some pieces and the rest wil find new homes. I made some sets and tried to sort them by lenght. The giveaway is just the same like with the one at the beginning of the year. Leave a comment and then check in with rafflecopter. All the other options are just for bonus entries and not neccesary.

Diese Stücke behalte ich!

Ich habe also eure Kommentare unter dem ersten Beitrag über die Harhölzer ausgewertet und mich zusammen mit meinen eigenen Präferenzen für diese drei Stücke entschieden. Die helle Forke ganz rechts stand ja von vornherein fest und auch ihr wart der selben Meinung. Die dunklere, asymmetrische ganz links war bei der Abstimmung der ganz klare Favorit, also darf auch sie bleiben. Die rötliche Forke in der Mitte hat die Meinungen sehr gespalten, ein Teil fand sie ganz furchtbar und manchen hat sie zu meiner Haarfarbe gefallen. Sie darf jetzt einfach bleiben, weil ich die Form mag und auch das Holz. Die gestreifte und die braun schwarze kam so überhaupt nicht bei euch an, also dürfen sie zusammen als „Set 1“ in ein neues Zuhause ziehen. Daneben seht ihr noch drei weitere Sets – ich habe versuche sie einigermaßen passend zusammen zu stellen. Wenn ihr euch bei Rafflecopter eintragt müsst ihr also unbedingt dazuschreiben, welches Set ihr möchtet. Wie immer, ihr könnt euch auch für mehrere entscheiden, aber der Fairness halber würde ich euch bitten auch nur Sets zu wählen, die euch wirklich gefallen und die ihr auch wirklich tragen würdet. Die helle Forke aus Set 3 hat übrigens zwei unterschiedliche Seiten, die andere könnt ihr im alten Beitrag sehen. Und ganz unten habe ich noch ein Bild für euch mit ein paar der zu verlosenden Forken im Haar.

Und was will ich diesmal von euch wissen? Ganz uneigennützig eure besten Tipps und Tricks für euren Haarpflege im Sommer, bei Hitze, Sonnenschein und Salzwasser. Einerseits weil ich weiß, viele von euch wünschen sich Tipps dazu, andererseits wegen der zweiten großen Sache, die ich euch jetzt verrate. Abschied Nummer zwei, nicht ganz so dauerhaft.

So I checked all your comments below the first post on this toppic and with my own perferences I decided for three pieces. The light one on the right was already set because I liked it so much and you said the same. The darker one on the left was your favourite, so it will stay with me. The reddish one in the middle divided your opinions, some did not like the colour in my hair. But I like the shape and so it may stay. Most of you did not like the striped one and the black brown one in my hair. So they make the first set. Next to them you can see three further sets. If you entry rafflecopter be shure to tell me which one you would like to have! As always you can check in for several of those. But be fair nd only chose the ones you like. The light fork from set three has two different sides, the other one is visible in my recent post.

And what do I want to know from you? All your tips and tricks for hair care in summer, when it’s hot, the sun is shining and your hair gets exposed to salt water. Why? Because I know a lot of you would love to get some tips on this toppic (eventhouh summer is almost over here…), bu most of all because of the second thing I will tell you now. The other big Goodbye.

Ich werde einen Monat weg sein. Wenn ihr das lest bin ich schon über den Wolken. Und da wo ich hingehe, ist es warm, feucht und ich habe hoffentlich viel Zeit am Salzwasser, auch bekannt als Meer. Natürlich habe ich an euch gedacht und für den Blog schon was vorbereitet, ich habe einige Beiträge geschrieben und geplant, die ihr nach und nach entdecken könnt. Allerdings werde ich vermutlich erst wieder im Oktober zum Beantworten von Kommentaren, Emails und Co. kommen. Vielleicht gestaltet es sich auch so, dass ich ein Fleckchen mit Internet finde und euch auch mal zwischendurch von unterwegs berichten kann, aber wenn nicht gibt es viel zu sehen wenn ich zurück bin.

Bis dahin wünsche ich euch eine gute Zeit und nehmt es mir nicht böse, wenn ich nicht antworte, wie gesagt, dass hole ich im Oktober nach. Und weil ich vorher sowieso nicht dazu komme die Forken zu verschicken könnt ihr euch diesmal vier Wochen lang für das Gewinnspiel eintragen. Und auch wenn jetzt keine Forken für euch dabei sind freue ich mich trotzdem über jeden Tipp zum genannten Thema, auch wenn ihr nicht teilnehmen wollt!

I will be gone for one month. While you’re reading this I’m already on my way and above the clouds. And where I’m going it is warm, humid and I hope to spend ome time at the sea. Of course I did prepare something for you, indeed a lot of posts with hairstyles are coming your way the next weeks. Be sure to keep checking out my blog. But be patient with me, I will probably not be able to answer comments or Emails until october. But I will definitely answer you when I’m back. Maybe I can find some time to show you some pictures while I’m on my journey. If not, you will get to see everything when I’m back!

I’m wishing you all the best until then and don’t be mad if I’m not answering as already said. And as I cannot ship the forks until october, you will have four weeks to entry for this giveaway! By he way, even if there is no set which you would like to win I would love to hear your tips for summer hair!
a Rafflecopter giveaway

  • Das Giveaway beginnt JETZT.
  • Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen. Minderjährige bedürfen zu ihrer Teilnahme, sofern diese nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist, der Zustimmung ihrer/ihres Erziehungsberechtigten.
  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag und sagt mir wie lange ihr schon hier mitlest.
  • Dann folgt einfach den Anweisungen im Rafflecopter Widget. Über das Widget könnt ihr keinen Kommentar hier hinterlassen, dass geht nur am unteren Rand des Beitrags. Die Frage dort ist nur als Check gedacht, damit ich eure Antwort mit eurem Eintrag verknüpfen kann.
  • Alle anderen Punkte sind nicht verpflichtend, sondern nur Möglichkeiten für zusätzliche Lose. Wer den Facebook-Beitrag teilen möchte, muss dies öffentlich tun, so dass ich es zur Überprüfung sehen kann.
  • Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.
  • Der Teilnahmeschluss ist in vier Wochen am Mittwoch den 30.09.2015 um 24:00 Uhr. Die Gewinner werden über Rafflecopter per Zufall ausgelost und zeitnah persönlich benachrichtigt.
  • Im Anschluss wird der Gewinner hier unter dem Beitrag bekannt gegeben.
  • Das Giveaway ist weltweit geöffnet!
  • Vielen Dank an den Shop Haarhölzer für ihre tollen Forken und Stäbe.
  • The Giveaway starts now.
  • Eligible is every full age, natural person (over 18). Underage persons need the agreement of their parents.
  • Leave a comment below and tell me how long you have been following my blog.
  • Then follow the Rafflecopter Widget and e.g. subscribe on Youtube, visit on Facebook, follow on Instagram or Twitter or share the giveaway post on Facebook if you want more entries. I need your particular account name for verification.
  • Deadline for entries is in four weeks, wednesday 30.09.2015 at 24:00 (GMT +01:00). The winner will be drawn by Rafflecopter and will be contacted shortly after this personally.
  • After this I will anounce the winner here below this post.
  • The Giveaway is open worldwide.
  • Thanks to the shop Haarhoelzer for their beautiful hair forks and sticks.

Spielerei im Cinnamon Bun

You might also like

Von | 2015-10-15T18:20:44+00:00 4. September 2015|Giveaway, Haarschmuck, Veränderungen und Meilensteine|56 Kommentare

56 Kommentare

  1. Dani 4. September 2015 um 8:28 Uhr- Antworten

    Als allererstes: Danke für das tolle Gewinnspiel <3 Die Stücke sind wunderschön!

    Ich lese deinen Blog eigentlich schon seit längerer Zeit immer wieder, folge aber aktiv erst seit kurzem über Facebook 🙂

    Meine Haarpflegetipps für den Urlaub hören sich vielleicht ein wenig langweilig an, haben sich aber bewährt 🙂
    Ich habe immer Kokosöl und mein Sun Dance Aloe Vera Gel dabei, das ist toll für sonnenstrapazierte Haut aber macht auch die Haare flauschig und bietet Schutz vor dem Salzwasser!
    Vor dem ins-wasser-gehen dusche ich meine Haare mit Süßwasser ab, damit sie sich weniger mit Meerwasser vollsaugen und schmiere dann großzügig Gel und Öl hinein 🙂

    Ein weiterer Tipp ist natürlich ganz viel hochstellen, zB mit schönen Stäben oder Foren, wie deine hier!

    Liebe Grüße und ich hoffe dein Urlaub war schön 🙂 Vielleicht gibt es dann ja auch Bilder?

  2. miesje 4. September 2015 um 8:29 Uhr- Antworten

    Hach, ans Meer….oh da würde ich auch so gerne wieder hin! Ich nehme mit: Kokosöl und das jede Menge! Ich finde, das schützt vor Sonne Salz und zuviel Wasser ganz prima und ist nicht teuer. Bevor ich ins Meer gehe, dutte ich das Haar außerdem immer und ziehe eine möglichst alberne Badekappe drüber 🙂
    Ich würde mich über Set Nr. 2 freuen.

  3. Lee S. Coles 4. September 2015 um 9:27 Uhr- Antworten

    Well, they are all awesome, and just what I would expect from you, Vanessa:)! I LOVE the photo of you using three of them which seems to make you look a bit like a cat:)! As for the hair forks, I am not asking for one or a set for myself, but for my girlfriend who loves your hair and site and is working hard at growing her hair to ankle length, AGAIN:)! Currently, it is just above tail bone length and thick and healthy. I now she would love any of these forks for several reasons:)! If you decide to gift one or two to me/her, I would be thrilled, just as I know she would be:)!

    In either case, I an already thrilled for you in being able to get away for a while and take some time for yourself to relax and enjoy the sun and sea:)!

    Have a blessed and safe journey:)!

    Lee

  4. Melanie 4. September 2015 um 9:41 Uhr- Antworten

    Oh wie schön! Ich bin schon sehr gespannt wo es denn bei dir hingeht ;-).
    Die Zusammenstellung der Sets ist sehr schön, ich hoffe ich gewinne :-P.

    Also ich habe relativ wenig Tipps für die Hasrpflege im Sommer. Ich habe im Urlaub eigentlich alles genauso gemacht wie immer. Habe vor dem Schwimmen einen hohen Dutt gemacht um die Haare nicht immer voll Salzwasser zu haben. Wenn sie aber trotzdem nass geworden sind habe ich sie dann danach gewaschen. Also vielleicht etwas häufiger gewaschen als sonst 😉 (im Urlaub hat man ja auch Zeit und bei guten Wetter trocknen sie schneller). Nach dem waschen dann ganz normal Öl (bei mir eine Mischung aus Argan-, Mandel- und Jojobaöl im Verhältnis 3:2:1) ins Haar. Davon dann vielleicht etwas mehr, da man ja auch öfter wäscht. Und fertig! Meine Haare haben den Urlaub sehr gut überstanden ;-).

    LG Melanie

  5. M 4. September 2015 um 9:50 Uhr- Antworten

    Hi 🙂
    Erstmal einen schönen Urlaub und danke für das Gewinnspiel!

    Wenn es klappt, hätte ich gern Set 1, bitte 🙂

    Ich war auch am Meer und habe am Strand eine dünne Baumwollmütze getragen. Die schützte vor Sonne und Sand.
    Ich habe ein, bis 2 Mal mein LeaveIn (nach deinem Basisrezept, aber für den Urlaub mit mehr Öl. Rosenöl von Weleda) genommen, Dutt und Mütze drauf. Ich wasche etwa alle 5 Tage, das hat im Urlaub auch gut geklappt.
    Beim Schwimmen hatte ich einen hoch angesetzten Dutt und danach die nassen Strähnen mit Süßwasser ausgespült.

    Habe eine ähnliche Haarstruktur wie du (nach Fia), aber „nur“ Haare bis zur Taille. 😉

    Liebe Grüße und viel Spaß im Urlaub!
    M.

  6. Ashi 4. September 2015 um 11:49 Uhr- Antworten

    Zuerst einmal wünsche ich dir einen wundervollen Urlaub!
    Dann danke ich fùr das Gewinnspiel. :3
    Wie lange ich bei dir mitlese weiss ich wirklich nicht! Ewig und drei Tage? 😉 ich guck mir so gern deine Haare an und moppse mir Frisuren. :3
    Ich öle meine Feen am Meer mit einem schwereren öl ein als sonst und Flechte stramm, ggf stecke ich mit ed stick den Zopf hoch. Der Elling macht sich auch ganz gut. Abends, wenn ich am nächsten Tag „vorzeigbare“ Haare brauche, spüle ich warm und kalt im Wechsel die Haare aus und massiere die kh (auch um doofe sandkörnchen zu entfernen), danach mache ich eine verdünnte c/o, so das noch n bisserl öl im Haar bleibt zur Pflege. Wenn ich am nächsten Tag nur wieder zum Strand gehe, fällt die c/o aus und ich spüle nur. Mit einem Kopftuch lässt sich auch gut schlafen, damit das Kissen nicht ölig wird.
    Für meine Feen wäre set Nr 4 toll. :3
    (Ich schreibs nochmal, das Formular im widget hing gerade)

  7. rabenschwinge 4. September 2015 um 12:46 Uhr- Antworten

    Schönes Gewinnspiel, gefallen würde mir ja Set 4 bei meinen Feen….

    Tja, was mache im Urlaub mit meinen Haaren? Da ich Urlaub am Meer leibe, viel -schwimmen gehe dann werden die Haare morgens gut eingeölt, eingeflochten und weggesteckt. So verpackt überstehen sie den Strand- und Badetag gut. Abends wird dann mit Condi gewaschen und gut ist. Viel mehr mögen meine Haare da nicht.

    Liebe Grüße,
    Rabenschwinge

  8. Iron Kissed 4. September 2015 um 13:40 Uhr- Antworten

    Huhu,

    Die Schmuckstücke sind soooo schön <3 das du dich überhaupt von einem Trennen kannst.

    Meine Haare sind nicht sehr empfindlich, deswegen Pflege ich sie nicht deutlich ander als im Winter! Bis jetzt sind se mir da auch noch net böse gewesen 🙂

    LG

  9. Iron Kissed 4. September 2015 um 13:45 Uhr- Antworten

    Und ich hab natürlich vergessen anzugeben welches Set für mich interessant ist!!! 🙂 Sorry

    es sind 3 und 4 🙂

    Grüße

  10. Angelika 4. September 2015 um 14:22 Uhr- Antworten

    Hi! Vielen Dank für das Gewinnspiel! da sind ganz wunderbare Stücke dabei! Ich lese deinen Blog seit ca. einem halben Jahr und es gibt immer wieder was zu entdecken, deinen youtube kanal habe ich auch schon fleißig genutzt. Danke fürs Bloggen, Youtuben & Co! LG, Angelika

  11. Faksimile 4. September 2015 um 14:26 Uhr- Antworten

    Ich möchte mich auch schon im Voraus für das tolle Gewinnspiel bedanken und dir einen wunderschönen, erholsamen Urlaub wünschen! 🙂

    Meine Haarpflege im Sommer unterscheidet sich kaum von der im Winter. Das heißt bei mir: viel Öl (bevorzugt als LI pur oder im LOC, seltener eine Prewashkur), viele Proteine (um Strukturschäden vorzubeugen und die Kämmbarkeit zu verbessern) und konsequent hochstecken, um die Haare einfach zu schonen.
    Wenn ich weiß, dass ich in Chlor- oder Salzwasser baden gehe, öle ich die Haare ein paar Stunden vorher großzügig ein, meistens mit Kokosöl. Im Wasser sind die Haare dann geduttet und zum Auswaschen verwende ich einen Condi und eine höher überfettete Haarseife. Normalerweise wasche ich meine Haare selten komplett, aber nach einem Badetag mache ich das auf jeden Fall. So kommen meine Haare und ich gut über einen Badetag/Urlaub 😉

    Liebe Grüße 🙂

  12. Chrizine 4. September 2015 um 14:32 Uhr- Antworten

    Oh, die Forken! Da hatte ich schon gar nicht mehr dran gedacht… Ich liebe set 3… *daumen drück*

    Ich habe leider keinen besonders kreativen Tipp, alles was ich tun würde ist ganz viel ölen, um die Haare vor allem zu schützen. (Also vor dem Schwimmen im Salzwasser.)
    Und eben hochstecken und wenn es geht gar nicht erst nass werden lassen manchmal.

    Viel Spaß im Urlaub!
    Christiane

  13. Bettina 4. September 2015 um 15:10 Uhr- Antworten

    Bin schon ein bisschen neidisch auf dich. Ans Meer würde ich auch gerne fahren/fliegen 🙂 Lass doch das nächste Mal einfach etwas Platz im Koffer, dann komm ich mit 😀
    Ich habe im Sommer auch keine spektakuläre Haarpflege. Meistens trage ich die Haare hoch, zu einem Dutt oder einem hohen Pferdeschwanz, der dann aber nicht offen getragen wird. Zum Schwimmen, egal ob Süss-, Salz- oder Chlorwasser nehme ich immer die Haare hoch. Ansonsten vertragen meine Haare Mandelöl sehr gut. Und wenn es doch arg schlimm ist, kommt eine Kur mit Olivenöl rein, gerne auch über Nacht.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Urlaub und freue mich schon auf die nächsten Beiträge 🙂

    Liebe Grüße Bettina

  14. Bumblebeenchen 4. September 2015 um 15:11 Uhr- Antworten

    Tolles Gewinnspiel, danke dafür!

    Meine Lieblingsfrisur für Sonne, Strand und Mee(h)r ist der geschneckte schräge Holländer /Seashellbraid. Den Zopf kann man schön einmatschen (ich nehme Öl, BWS oder Heymountain Haarcreme) und dann eben mit Acrylforke dutten. Da fällt das eingeölte dann nicht so auf und die Haare verknoten im Wasser gar nicht. Ich habe mit der Frisur dann auch keinen Scheitel, der sonnenbrandanfällig wäre.

    Bei großer Hitze generell ist mir egtl nur hochgesteckt und unkompliziert (zB LWB) wichtig. Und wasserfester Haarschmuck, wenn man am Kopf schwitzt.

    Ich würde gerne Set 2 oder 3 gewinnen!

    Liebe Grüße,
    A.

  15. Katharina 4. September 2015 um 16:35 Uhr- Antworten

    Hi!
    Ich lese nun seit ca. Sommerbeginn hier und in Facebook mit. Leider habe ich nicht so schön dickes und volles Haar wie du, aber ich kann mich nicht wirklich beklagen, mein Haar ist zwar fein aber es sind doch relativ dicht.
    Ich hab nun schon viele deiner Haarpflegerezepte ausprobiert und mag sie alle sehr, speziell das leave in scheint mein Haar sehr zu mögen.

    Auf deiner Seite hab ich übrigens zum ersten Mal Haarstäbe gesehen und mir auch welche bestellt. Und da meine Haare nicht so dick und zudem nur taillenlang sind, habe ich mir aus chinesischen Bambus Essstäbchen selbst welche gemacht (einfach das eckige Bruchteil oben abgesägt und mit Schleifpapier glatt und rund geschliffen), die sind super wenn man Haarpflege einwirken lassen will und keine Acrylstäbe hat. Wenn sie nicht mehr schön sind, schleift man sich einfach ein neues Paar 🙂 Der Bambus hält allerdings einiges aus.

    Ich trage meine Haare immer schon die meiste Zeit zusammengedreht als Knoten, mit den Haarstäben habe ich nun nicht mehr die blöden abgeknickten und brechenden Enden, die entstehen wenn man den Knoten mit – egal welchen – Zopfgummis macht. Und es hält problemlos den ganzen Tag.

    Ich würde mich total über Set 3 freuen, aber die Haarforken gefallen mir alle sehr gut!

    Liebe Grüsse und einen schönen Urlaub!
    Katharina

  16. Rebekka 4. September 2015 um 17:36 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa 🙂

    Meine Haarpflege war im Sommer/Urlaub eigentlich nicht großartig anders als im übrigen Jahr:
    Möglichst oft im Dutt tragen und möglichst selten waschen. Waschen ganz normal mit Shampoo und Spülung. Allerdings müsste ich doch ein paar mehr Kuren gemacht haben als sonst. Oft mische ich da einfach Spülung mit Öl und etwas Wasser, manchmal kommt dann noch Seidenprotein und/oder Vithaar dazu und das wirkt dann über Nacht ein.
    Ansonsten, sobald sie sich trocken anfühlen, immer mal ein bisschen Öl in die Längen und Spitzen.
    Da ich nicht am Meer war, kann ich zu Salzwasser nicht so viel sagen, ich denke aber ich würde die Haare auf jeden Fall hinterher noch einmal mit Süßwasser nachspülen. Aber ich stecke sie, wenn ich schwimmen gehe, sowieso eher hoch, sodass eigentlich kein Wasser drankommen sollte.
    Was die Sonne angeht, kann ich nur sagen, dass der beste Schutz (auch für die Haut!) auf Dauer einfach ein leichtes Tuch ist. Ich bin nicht den ganzen Sommer mit Kopftuch herum gelaufen, aber wenn ich länger in der Sonne war, habe ich irgendwann ein Tuch über/um den Kopf gelegt.

    Letztendlich gibt es wahrscheinlich nichts, was die Haare komplett vor allem schützen kann. Man sollte versuchen, sich keinen zu großen Kopf drum zu machen und falls der Spliss zu viel wird, nach dem Urlaub eventuell mal einen Splissschnitt machen – Wenn man die Zeit dazu hat…

    Ach ja: Die Haarhölzer sind ja sooo schööön! 🙂

  17. mijaka 4. September 2015 um 20:01 Uhr- Antworten

    Hallo:)
    Erst einmal wünsche ich dir einen ganz ganz tollen Urlaub!
    Zu deiner Frage:
    Ich Bin kein wirklicher Sommer fan und fahre deshalb auch nicht weg.
    Generell ist es aber immer gut viel zu oelen. Einige Öle haben sogar einen kleinen Lichtschutzfaktor. Perfekt wenn die Sonne es mal zu gut meint.:-)
    Was ich an heißen Tagen auch gerne mache, ist die Haare möglichst eng am Kopf hoch zustecken und dann einen Hut aufzusetzen. Sieht doof aus, schützt aber.
    Bei seinem Haaren bräuchtest du allerdings einen Hut in über Größe. ^^
    Ansonsten ist hochstecken immer gut. 🙂

  18. Dschineh 4. September 2015 um 20:05 Uhr- Antworten

    Hallo! =)
    Wow, ein Monat am Meer hört sich toll an! Ich wünsche dir eine schöne Zeit!
    Meine Haarpflege ändere ich im Sommer auch nicht wirklich. Vielleicht etwas mehr Aloe Vera Gel und eine Kur mit viel Öl, wenn die Haare danach verlangen. Ich versuche da ganz auf meine Haare einzugehen.
    Zum Schwimmen selber mache ich einen Dutt, so hoch wie möglich, egal wie dumm das ausschauen mag. Über die Anschaffung einer Badehaube bin ich gerade am Überlegen. Wenn sie nass geworden sind, wasche ich sie mit einem möglichst milden Shampoo, danach Spitzenpflege mit Öl (meist Mandel-Argan).
    Ich würde mich sehr über Set 4 freuen =)
    Schönen Urlaub!

  19. Josepha 4. September 2015 um 20:33 Uhr- Antworten

    Soo liebe Nessa,

    Ich hab schon auf die Haarhölzer Stücke hingefieber! Es freut mich also ungemein, dass du sie nun wirklich verlost und würde mich sehr über Set 2 (oder 4) freuen!
    Hoffentlich hast du einen wunderbaren Urlaub, den hast du dir verdient.

    Dank deines Bloges, dem ich jetzt seit fast 3 Jahren folge.

    Gegen die Sommerhitze und Trockenheit habe ich häufiger als im Winter Joghurt/Aloe/Honig-Kuren gemacht und wenn sie nass wurden im Dutt trocknen lassen. Gegen Salzwasser hab ich noch keinen Trick 🙁 Bei dem Wetter zählt für mich Hauptsache aus dem Nacken und Gesicht.

    Liebe Grüße, Josepha

  20. Christine 4. September 2015 um 20:38 Uhr- Antworten

    Hallo 🙂
    also ich habe eigentlich auch keine besondere Pflege für den Sommer. Ich trage sie immer im Dutt, wenn ich sehr viel in der Sonne bin, wie z.B. am Strand, dann auch gerne mal mit Tuch oder Hut abgedeckt. Ich denke Öl ist vielleicht auch ganz gut, da habe ich aber noch keins gefunden, das meine Haare mögen 😉

    Schönen Urlaub!
    Liebe Grüße Christine

  21. Vicky K. 4. September 2015 um 22:26 Uhr- Antworten

    Thank you for the wonderful giveaway! I love Set 1 (or Set 3) the most!

    I’ve been reading your blog and watching your YouTube videos for over a year, and you taught me many hairstyles and hair care tips!

    Every summer, I protect my hair from the sun, pool or saltwater by:
    – wearing it up in a bun under a sun hat,
    – using coconut oil before swimming,
    – using chelating or swimmers‘ shampoo after swimming.
    Swimcaps are useful, as well.

    Liebe Grüße,
    Vicky

  22. Lisa 4. September 2015 um 22:42 Uhr- Antworten

    LOC ohne Ende! Und meistens eine Prewash-Kur bestehend aus: Eigelb mit Öl (Kokos, Mandel oder Senf), Dexpanthenol, Keratin, Aloe u Joghurt.

  23. Lisa 4. September 2015 um 22:46 Uhr- Antworten

    LOC ohne Ende! Und meistens eine Prewash-Kur bestehend aus: Eigelb mit Öl (Kokos, Mandel oder Senf), Dexpanthenol, Keratin, Aloe u Joghurt.
    Ich würde mich sehr über set 4 freuen!

  24. Lainwen 5. September 2015 um 16:41 Uhr- Antworten

    Liebe Nessa, ich wünsch dir einen wundervollen Urlaub! Und ich weiß, wo es hingeht 😀

    Wenn ich baden gehe, kommt mir vorher gaanz viel Öl in die Haare, und Salzwasser wird nachher meistens gleich ausgespült. Prinzipiell mag ich es dann, die Haare draußen trocknen zu lassen für ein bisschen Weathering…
    Ach ja, und wenn es wirklich heiß ist und die Sonne brennt, stecke ich meine Haare sogar ungescheitelt hoch (auch wenn ich dazu mit meinen sehr hartnäckigen Scheitel kämpfen muss), da kriegt man schon mal keinen Sonnenbrand auf dem Scheitel.

    Liebe Grüße!
    Hoffentlich habe ich eine Chance, Set 4 zu gewinnen…

  25. Vicky 5. September 2015 um 17:30 Uhr- Antworten

    (It looks like the comment I tried leaving here yesterday didn’t show up.)

    I’ve been following your blog and your Youtube tutorials for over a year, they really helped me with new braids, buns and hair care.

    Summer hair care I follow: buns and sun hats to protect from the sun, coconut oil before swimming and chelating or swimmers‘ shampoo after swimming.

    Thanks a lot for the wonderful giveaway! I love Set 1 (or Set 3) the most!
    Liebe Grüße, Vicky

  26. Quilty 5. September 2015 um 19:56 Uhr- Antworten

    Summer care for my hairs: braids very loose and sun protection

  27. Simona 5. September 2015 um 20:28 Uhr- Antworten

    Einen schönen Urlaub wünsche ich erstmal!

    Leider hatte ich noch nicht die Ehre seit meinem Haarzuchtstart in den Urlaub zu gehen, da meine Hausarbeiten für die Uni mich immer fein bei Sonne, Regen und Wind drinnen halten.
    Aber wahrscheinlich würde ich mir die Haare immer hochstecken und besonders großzügig meinen Feenhaaren des Öfteren Pflegekuren und Öle gönnen. 😉

  28. Sophia 5. September 2015 um 22:56 Uhr- Antworten

    Grundsätzlich stecke ich meine Haare im Sommer fast immer hoch,damit ich weniger schwitze und sie nicht im Nacken kleben. Da ich allerdings ein großer Fan von Weathering bin, gehe ich auch gerne mit leicht feuchten Haaren in die Sonne. Entweder nach dem Duschen, oder eingesprüht mit Protein-LI.
    Extra-Öl verwende ich nur zum Schwimmen in Salz- oder Chlorwasser, da meine Haare sonst schnell zu viel davon haben.

    Viel Spaß in der Sonne! Verrätst du uns im Herbst wo du warst?

    Danke für das tolle Gewinnspiel 🙂 . Ich würde gerne mitmachen, am besten gefällt mir Set 3 (oder 2).

    • Sophia 5. September 2015 um 23:01 Uhr- Antworten

      Oh je, ich habe ganz vergessen zu schreiben, dass ich seit Dezember mitlese. Gefunden habe ich den Blog völlig durch Zufall, ich hatte auf YouTube nach Frisuren gesucht.

  29. Fred 5. September 2015 um 23:11 Uhr- Antworten

    Summer care: no sun, no salted water! I try to leave my hairs out of the sea

  30. Yuliya Iskra 6. September 2015 um 1:49 Uhr- Antworten

    Hi 😀
    I’m Yuliya and i find you on youtube 🙂 It’s about one year that i started to follow you here,on Youtube, Facebook and Instagram 🙂
    To protect my long hair (106 cm) from the salt water and the summer’s hot day I use a very generous quantity of coconut oil with some drops of an ayurvedic oil miscela (with vanilla,himalayan cedarwood,ylang ylang and violet extract) from Khadi ,in reality it’s a face and body oil but i note that it’s perfect also on the hair 🙂
    Also very important are buns and braids that they save my hair from knots and mechanical stress (therefore thanks for the tutorials!!! ).
    I really love set n.1 🙂 i think it’s perfect for my length and thickness.
    Bye :*

  31. Lisa 6. September 2015 um 1:51 Uhr- Antworten

    Hallo liebe Nessa,
    ich lese schon ziemlich lange und über mehrere Monate deinen Blog.(und schaue jedes deiner Youtube-Videos) 🙂
    Ja, Tipps für den Sommer ; Die haare hochstecken,ölen und unter einen Hut verstecken. Oder einem Tuch. Und bevor man ins Meer geht eine Haarpackung draufhauen.
    Über Set 3&4 wäre ich sehr glücklich.

    Schönen Urlaub dir

  32. Athelas 6. September 2015 um 17:38 Uhr- Antworten

    Huhu Nessa, ich wünsche dir einen tollenb Urlaub!

    Mein Sommerprogramm unterscheidet sich nur wenig von dem im Winter. Insgesamt brauchen meine Haare weniger Öl zur Pflege sondern eher viel Feuchtigkeit. Für mich hat sich hierbei Leinsamengel als Prewash-Kur bewährt. Je nach Bedarf kann man hier noch ein paar Tropfen Öl oder Proteine dazumischen. Das Ganze großzügig in die Längen geschmiert und weggepackt. Nach der Wäsche sind die Haare dan richtig schön weich und durchfeuchtet.

    Liebe Grüße!

  33. Sarah 7. September 2015 um 12:10 Uhr- Antworten

    Hallo 🙂

    Also deinen Blog lese ich jetzt schon seit einigen Wochen. Auf dich bin ich durch deinen YouTube Kanal gestoßen Seit ich deinen Blog nun kenne, habe ich viele wertvolle Tipps zur Haarpflege erhalten und meine Haarroutine komplett auf NK umgestellt.

    Also im Sommer trage ich meine Haare viel zusammen. Wenn ich schwimmen gehe mache ich mir meistens vorher einen Dutt. Ich versuche auch zu vermeiden, dass sie mit dem Chlorwasser in Kontakt kommen. Da ich Kontaktlinsen trage, muss ich da eh sehr vorsichtig sein. Aber wenn ich auch mal Lust habe tauche ich auch. Danach wasche ich auf jeden Fall meine Haare, damit das Chlor meine Haare nicht austrocknet. Zudem mache ich oft vorher Öl in die Haare oder eine Kur, Wenn ich schwimme ist mir ziemlich egal ob meine Haare fettig aussehen und zudem schützt es sie auch noch. Im Sommer lasse ich die Haare gerne lufttrocknen, für den Föhn ist es eh zu warm und es ist schonender.

    Ich hoffe auf Set 3 und 4.

    Viele liebe Grüße
    Sarah

  34. Elina 7. September 2015 um 15:07 Uhr- Antworten

    Mein bester Tipp für die Haarpflege im Sommer ist vor dem Schwimmen ein dickes Öl in die Spitzen einmassieren und dann so gut wie möglich hochzustecken. Außerdem: Das warme Wetter ausnutzen und die Haare im natürlichen Föhn lufttrocknen lassen. Chlorwasser spüle ich generell aus. Finde es übrigens toll, dass du, nachdem ich und einige andere Mädels es uns auf Instagram gewünscht haben, dich jetzt um einen Beitrag zur Haarpflege im Sommer bemühst!
    Ich hoffe auf Set nr. 2. Mitlesen tu‘ ich sicher schon seit gut einem Jahr.
    Liebe Grüße,
    Elina

  35. Gallina 7. September 2015 um 16:15 Uhr- Antworten

    Nun, da ich meine Haare nur mit kaltem Wasser wasche, fallen Leave-In und Öl als Pflege weg.
    Ich stecke meine Haare ganz besonders im Sommer immer hoch. Wenn man viel schwitzt, einfach mal mit Wasser durchspühlen und danach eine saure Spühlung. Kopfhaut schön kratzen.
    Bei sehr viel Kontakt mit Wasser vielleicht mal ein paar Tropfen Arganöl in die Spitzen und notfalls noch mal mit einem Tuch abstreichen, damit das Öl nicht am Haar nach oben wandert.

    Also nicht wesentlich anders als sonst auch…

    Set 1 wäre mein Wunsch

    Genieße deinen Urlaub und komm schön erholt zurück 🙂

  36. End Of All Hope 7. September 2015 um 18:11 Uhr- Antworten

    Mein Favorit ist mittlerweile Traubenkernöl. Für die Haare muss ich etwas vorsichtig dosieren und sehr gründlich auswaschen, sonst gibt’s Klätsch, dafür kann ich das Öl dann aber auch für den Körper verwenden und es riecht meiner Meinung nach sehr angenehm. Für’s Wasser gibt’s bei mir einen schlichten Flechtzopf.

    Ich hoffe auf das Set 4, die anderen würden bei mir von der Länge her wenig Sinn ergeben. 🙂
    Grüße,
    End Of All Hope

  37. Katja 8. September 2015 um 0:16 Uhr- Antworten

    Hey,

    I have left a comment on the app below and I didn’t know that I should post here too. So here it is.. I have been reading your blog around a year now and really love your tips 🙂

    What I do in the summer is put a lot of coconut oil on my hair before I go to water. Doesn’t matter it it’s salty or pool water, chlorine is also bad. Than I braid my hair so that it doesn’t tangle in water. What that does is create a barrier between water and hair and braid keeps them untangled. If my hair gets dry I use my favourite treatment. It’s called SMT treatment:
    4 parts conditioner
    1 part honey
    1 part clear aloe gel

    I mix ingredients very well and warm it just a little bit. I put this mixture on already washed damp hair and leave it from an hour to a whole night and wash it out without shampooing. That leaves my hair really moisturised. What I also like to do if my hair is dry and if I’m kinda lazy to make a SMT treatment, is mixing a little coconut and aloe vera in my hands and put that on my hair without washing it out. This also helps with frizzy hair. I do SMT treatment at least once a month, but more in the summer.

    This is all that I do. I love set 2 and 4 the most.

    Have a nice vacation 😉

    Katja

  38. Jana 8. September 2015 um 11:13 Uhr- Antworten

    Hallöchen,
    Im Sommer benutze ich gerne kokos-Öl vor der Haarwäsche und binde meine Haare im schwimmbad meistens nach oben. Zusätzlich benutze ich liebend gerne das Protein leave in ,dass du uns mal vorgestellt hast, dass ist prima 🙂
    Ich lese erst seit ein paar Wochen hier auf deinem Blog und habe dich durch youtube entdeckt;)
    Ich wünsche dir einen wunderschönen und erholsamen Urlaub !:)
    P.S.: über Set 3 würde ich mich besonders freuen, da das dann meine ersten haarforken wären ( bisher kamen immer nur haargummis und kleine haarklammern zum einsatz:D)

  39. Tami Rapp 8. September 2015 um 13:49 Uhr- Antworten

    Danke für dieses tolle Gewinnspiel.
    Meine Haarpflege im Sommer war etwas eintönig. Da ich die meiste Zeit gearbeitet hab (Jobber in der Industrie), trug ich meine Haare die ganze Woche geduttet oder im Flechtzopf meistens schön eingeölt. Freitags wurde dann gewaschen, sodass ich wenigstens am Wochenede meine Haare offen tragen konnte.
    Und wenn’s dann doch mal in die Sonne und/oder schwimmen ging, kam noch mal eine extra Portion Öl rein. Mein bevorzugtes Öl ist momentan Macadamianussöl.

    Set4 wäre mein Wunsch.
    Habe einen schönen und erholsamen Urlaub!!

    Liebe Grüße
    Tami

  40. Kathrin 8. September 2015 um 19:24 Uhr- Antworten

    Sie sind alle soll schön!!!

    Ich lese seit einigen Monaten aktiv mit. Anfangs vor allem wegen der Haarpflege Tipps! Ich liebe dein Protein-LeaveIn!!! Mit dem und einem guten Öl haben meine Haar übrigens den Strandurlaub gut überstanden!
    Ich würde mich über Set 3 sehr freuen, ansonsten finde ich Set 4 auch sehr schön!
    Mach bitte weiter so!!!!

  41. Nordlicht 10. September 2015 um 5:04 Uhr- Antworten

    Hi Nessa,
    ich lese deinen Blog schon seit 2 Jahren und zwar fast jeden Tag.
    Im Sommer mache ich nichts besonders, verstecke meine haare unter einem Hut oder Tuch, und öle.
    Ich hätte gern Set 1, sieht super aus!
    LG

  42. Sophia 10. September 2015 um 13:14 Uhr- Antworten

    Also mein Pflege-Tipp ist kein richtiger Pflege-Tipp, aber ich benutz in solchen Fällen ganz gerne Haaröl mit Silis, einfach weils die Haare ziemlich gut schützt…
    Ansonsten (ohne Meer- oder Poolwasser) benutze ich sehr gerne Macadamia-Öl, anscheinend mögen meine Haare des am Liebsten, denn danach sind sie immer schön seidig und gepflegt 🙂
    Schönen Urlaub noch! 😀

  43. JanetKa 10. September 2015 um 15:23 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,
    wieder ein tolles Gewinnspiel.
    Schön, dass es für dich in die Sonne geht.
    Ich pflege meine Haar im Urlaub und Sommer etwas üppiger. Meine Faustregel: von allem ruhig etwas mehr. Speziell beim Leave-In kommt hier mehr Öl zum Einsatz. Hochstecken so oft wie möglich, was bei mir kein Problem darstellt, da ich die Zotteln eh am liebsten im Dutt zähme. Beim Baden im Meer versuche ich die Haare nicht zu häufig nass werden zu lassen, da sie sonst einfach zu trocken werden. Schatten und Kopfbedeckung ist nicht nur gut für den Kreislauf, sondern schützt auch die Haare.
    Sollte das alles nicht reichen, widme ich den Haaren und der Pflege nach dem Urlaub mehr Aufmerksamkeit als üblich.
    Das sind so meine Tipps für die Pflege im Sommer und speziell im Urlaub am Meer.
    Mir würde Set 1 oder Set 3 gefallen.
    Viele Grüße
    JanetKa

  44. Mary 11. September 2015 um 0:06 Uhr- Antworten

    Hey Nessa,

    tolles Gewinnspiel mit sehr schonen Stuecken, da mach ich gleich mal mit.
    Hoffentlich gibt es was schoenes aus deinem Urlaub zu sehen, sobald du wieder zu Hause bist <3

    Haaepflege fuer den Sommer: Argan- und Kokosoel und immer brav hochstecken. Ansonsten aus der Sonne bleiben und nicht im Meer komplett untertauchen, sonst bekomm ich ganz schnell fies aussehendes Haar.

    Und bei mir werden's bald 2 Jahre, dass ich hier schon mitlese. Wow, wie die Zeit vergeht.
    Ich wuerde mich sehr ueber Set 3 freuen, alternativ Set 4.

    Liebe Gruesse,
    Mary

  45. Lilienna 11. September 2015 um 19:43 Uhr- Antworten

    Ich lese seit ein paar Monaten regelmäßig mit. Ursprünglich habe ich mir nur über Haselnussblond die monatlichen Flechtwerk-Themen angesehen, aber dein Blog hat mir auch davon abgesehen sehr gut gefallen.

    Jetzt im Sommer habe ich häufig das Alverde Haarspitzenfluid verwendet, da es pflegt, aber nicht beschwert. Und an heißen Tagen ist meine Lieblingsfrisur natürlich hochgesteckt, mit meinen zwei selbstgeschnitzten Holzhaarstäben.
    Ansonsten meide ich sowieso zu starke Sonnenstrahlung und bin dieses Jahr auch noch keinem Salzwasser begegnet, also habe ich keine besonderen Sommertips.

    Mir gefallen Set 1 und Set 4 besonders gut

  46. Keri 13. September 2015 um 19:02 Uhr- Antworten

    Hi Nessa,
    als Haarpflege im Urlaub hat sich auch bei mir Kokosöl bewährt. Vor dem Schwimmen großzügig auftragen, durch das Salzwasser sehen die Haare hinterher trotzdem nicht fettig aus. Außerdem sind zwei Engländer (Classics gehen auch) besonders gut gegen Verknoten, da sich da bei mir am wenigsten Haare aus der Frisur lösen.

    Aufgrund der Länge würde ich mich über Set 1 freuen!

    Einen schönen Urlaub!

  47. Estelwen 14. September 2015 um 10:20 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa 🙂
    Im Sommer öle ich meine Haare regelmäßig und mit etwas größeren Mengen an ÖL, um zu verhindern, dass meine Spitzen staubtrocken werden. Zusätzlich werden meine Haare sehr oft hochgesteckt statt im Zopf getragen, um der Austrocknung weiterhin vorzubeugen.
    Bei Salzwasser, Pool o.ä. wird der ganze Zopf geölt und unter eine Badekappe gesteckt 🙂

    Ich lese seit etwa einem Jahr mit.
    Freuen würde ich mich über Set 3 oder 4.

    Liebe Grüße,
    Estel

  48. Miki 17. September 2015 um 16:26 Uhr- Antworten

    Hello, lovely one!
    Usually in the summer my hair gets a bit more dehydrated because of the sun and the heat so I start using a pre shampoo treatment with conditioner, oil and water. I also find keeping hair contained in buns helps a bit to survive the heat outside. I also use a method called rinse out oil with which you shampoo first, then you put about 3 drops of oil on your hair and use a conditioner after. I find that it makes my wavy hair softer and more manageable.
    I have been following your blog since I have found your youtube videos as I was looking for hair care tips. That was about a year ago. I really enjoy your posts and the hairstyle videos that you make.
    Thank you so much for having this blog and sharing your haircare tips as well as for the hairstyle tutorials that you post on youtube, they helped me grow my hair longer as keeping it up drastically decreased my hair breakage!

    I really like the set number 3. I never used a hair fork and I would love to try one.
    Have a wonderful holiday!

  49. decarabia 17. September 2015 um 20:45 Uhr- Antworten

    Hey,

    Ohwe, ich war schon lang nicht mehr im Urlaub und vor allem fahre ich nie in warme Länder. Sollte es doch mal vorkommen, dass ich irgendwo ins Meer gehe, werden meine Haare vorsorglich hochgesteckt. Ich lasse sie einfach gar nicht ins salzige Wasser kommen.

  50. Detti 18. September 2015 um 23:17 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,

    ich habe zwei kleine Kinder, so vergesse ich die Haarpflege im Urlaub immer wieder. Ich nehme einfach Öl (nutri-care Haaröl vom alverde) und meine Shampooseife mit. Und nach dem Urlaub pflege ich meine Haare gründlicher als sonst.:)

    Ich lese seit einem Jahr mit. Ich habe von Dir sehr-sehr viel gelernt und Du hast mir nach einem langen Tag sehr viele Freude bereitet. Danke schön!

    Ich würde mich über Set 1 oder Set 3 sehr freuen.

    Viele liebe Grüße und viel Spaß zum Urlaub,
    Detti

  51. Debbie 19. September 2015 um 21:29 Uhr- Antworten

    Hallo, Vanessa! I found your blog this week and I love seeing your beautiful photos, especially the ones with long loose hair or braids. How fun that you and other ladies have been able to gather and braid and enjoy each other’s company! Thank you for doing a giveaway. My tips for summer include covering my hair with something white when I am in the sun. I often use a T-shirt as a turban/twist when I am in the backyard. Someday I would like a white floppy hat! I also hear that smoothing in a little bit of coconut oil will help protect the hair when swimming.

  52. Cindy 24. September 2015 um 23:13 Uhr- Antworten

    Hi,
    ich verfolge deinen Blog seit 2 Jahren immer mal wieder.
    Meine Haarpflege im Urlaub: Bürsten, nicht öfter waschen als sonst (beim täglichen Baden leider nicht richtig zu praktizieren) und Öl.
    lg

  53. Inés 26. September 2015 um 17:45 Uhr- Antworten

    I use coconut oil the most if I want to protect my hair, but usually i like to take advantage of the water to lighten my hair a bit (though it will damage it) 🙂

    I think I prefer Set 1 just because it is the longest, I need a long functional length for these things to work.
    I like all sets though!

  54. Mara 29. September 2015 um 10:30 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,
    also mein bester Haarpflegetipp für den Sommer ist, dass man sich nicht zu lange in der prallen Sonne aufhält, das dankt mir auch meine Haut. Und vor dem Schwimmen die Haare immer gut einölen und danach mit klarem Wasser auspülen.
    Falls ich zu den glücklichen Gewinnern gehöre, würde ich mich über Set 4 freuen. 🙂

  55. Gundula 29. September 2015 um 19:21 Uhr- Antworten

    Hallo,
    ich hoffe du hattest einen schönen Urlaub. Die Fotos sahen ja super aus 🙂
    Ich verfolge deine Blog nun schon fast 2 Jahre. Deinen Youtube-Kanal hab ich schon viel früher entdeckt, als ich nach Frisurentutorials für extra lange Haare gesucht habe. Da ich mich auf Youtube nicht anmelden möchte, habe ich dann mehrmals die Woche deinen Kanal angeklickt ob neue Videos da sind. Erst viel später habe ich den Link in der Infobox gefunden und freue mich nun über jeden neuen Post von dir.
    Meine Haarpflege im Urlaub besteht aus extra viel Kokosöl oder Jojobaöl. Aber zum Schwimmen verwende ich zusätzlich eine Bade habe. Diesen Sommer habe ich 2 neue Produkt bei Lush gefunden, die ich noch teste. Der Retread Hair Conditioner hilft mir meine Haare beim Kämmen zu entwirren und meine etwas zum Verfilzen neigenden Haare wieder zu ordnen. R&B Moisturiser gibt schönen Glanz. Aber bin mir noch so schlüssig ob er mir auch gut genug pflegt.
    Vielen Dank für die Verlosung. Ich klicke alle 4 Sets an, weil sie alle wunderschön sind und ich jemanden kenne, mit kürzeren Haaren, der sich riesig über die kürzeren Haarhölzer freuen würde.
    LG Gundula

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*