Seit über einem halben Jahr machen ein paar Mädels und ich einen ganz zwanglosen Twin auf Instagram – wir legen einen Zopf fest und jeder zeigt am ersten des Monats was er daraus gemacht hat. Immer mal wieder zeige ich meine Bilder dazu auch auf dem Blog. Ebenso heute, denn ich hab wieder zwei der Beiträge verschuldet…

Das Motto war der drei mal drei Zopf. Oder 3×3. Unabhängig von der Schreibweise handelt es sich um einen Engländer geflochten aus drei Zöpfen. Wie man den Anfang dabei gestaltet ist völlig offen und durch die Vielzahl an Mädels die mitgemacht haben haben wir auch ganz viele verschiedene Anfänge mit an Bord. Man kann die drei Zöpfe ganz einfach im Nacken machen, mit oder ohne Pferdeschwanz als Basis oder so wie ich es hier gemacht habe mit holländischen Zöpfen am Kopf. Die ganze Bandbreite findet ihr unter dem hashtag (oder ganz am Ende des Beitrags)

#the3x3twin

Ich habe die Chance genutzt und an meiner lieben Sabrina ausprobiert was mir vorgeschwebt ist. Holländische, breitgezogene Classics und ein Zopf im Nacken. Alle drei ganz normal zu Ende geflochten und dann zu einem Zopf verflochten. Das hat uns wirklich gut gefallen, so dass ich eben auch noch bei mir ran musste. So war das ganze dann gleich in mehrfacher Hinsicht ein Twin: die gleiche Frisur mit wie all die anderen Mädels, die exakt selbe Frisur zweimal auf einem Foto und dann auch noch fast die gleiche Farbe des Oberteils. Letzteres natürlich rein zufällig (*Ironie*).

Spannend, wie unterschiedlich das Geflecht bei unterschiedlichen Farben und bei unterschiedlichen Dicken wirkt. Es gefällt mir in filigran mal wieder fast besser, eben weil es feiner wirkt und nicht so klobig. Und spannend, wieviel brauner meine Haare neben Sabrinas blondem Einhorn-Haar wirken.

Habt ihr den drei mal drei Zopf schon mal selbst versucht? Rein von der Technik ist er ja ganz einfach, die Optik macht dafür vergleichsweise viel her. Welchen Anfang bevorzugt ihr? Ich habe es auch schon mal mit französischen Classics gemacht, das verlinke ich euch noch in den Vorschlägen, falls ihr euch das mal ansehen wollt!

Und weils so schön warhier die Bilder von allen Mädels die mitgemacht haben! (Ein Beitrag ist leider privat)
Wer Lust hat kann jederzeit nachträglich mitmachen. Einfach die Frisur nachmachen und den #Hashtag verwenden.

 

Ein Beitrag geteilt von Michi (@michi_resalg) am

 

Ein von @ladyamalthea84 geteilter Beitrag am

 

Ein Beitrag geteilt von Lena Nym (@lena_nymeria) am

You might also like