More than just a hair clip – Flexis and more from Lillarose Giveaway

Haarschmuck von Lillarose habt ihr bei mir schon öfter gesehen. Damit meine ich vorrangig Flexis, diese Achter förmigen Haarspangen in verschiedenen Größen. Aber da gibt es auch Haarstäbe, Forken, Haarbänder und Pins. Diesmal zeige ich euch meine neuesten Stücke und gebe euch die Möglichkeit was zu gewinnen. Dann könnt ihr euch aussuchen was ihr wollt. Details dazu und Inspiration für eure Bestellung gibt es jetzt, einfach weiter lesen.

Flexis gibt es in Größen von Mini bis Mega. Mega trage ich im Dutt. Aber um ehrlich zu sein in letzter Zeit nicht sehr häufig. Ja, mein Dutt hält gut mit Flexis, aber ich finde sie vom Größenverhältnis nicht so optimal. Aber beim Schreiben dieser Zeilen denke ich mir, dass ich sie vielleicht wieder öfter tragen sollte. Vielleicht greife ich mir gleich morgen mal eine!

Hybrid Braid

Wie trage ich sie dann? In deutlich kleineren Größen mit Vorliebe am Zopfanfang. Normal nehme ich dafür Größe M, die Flexis heute haben Größe S. Und ich muss gestehen sie sind für diesen Zweck fast ein wenig klein. Hätte also wohl doch M sein dürfen. Die erste hier mit Baum und lila Perlen sitzt über einem Hybrid Zopf. Bevor ich den geflochten habe, hab ich jeweils von rechts und links Strähnen von den Schläfen weg nach hinten zum Kopf hin eingedreht. Fixiert sind die nur mit der Flexi, es ist also wichtig hierfür die richtige Menge Haare zu nehmen, so dass die Flexi noch zu geht, aber nicht zu locker sitzt sonst drehen sich die Strähnen wieder auf. Die Anleitung für diesen Zopf findet ihr hier.

Three Strand Braids

Ebenso am Zopfanfang findet ihr die nächste Flexi mit klaren Gasperlen und einem Stern Centerpiece. Diesmal an der Verbindungsstelle von zwei Akzentzöpfen. Da ich die absichtlich breit gezogen habe, finde ich die Flexi hier im Vergleich erst recht zu klein. Sie geht wirklich unter. Trotzdem mag ich die Frisur irgendwie und wollte es euch zeigen. Die breiten Zöpfe wirken ein bisschen wie ein Krönchen und inspiriert ist das ganze von der Frisur aus meinem Game of Thrones Video: da sind es zwei Kordelzöpfe über einem normalen Zopf, das trage ich gerne ab und an auch mal im Alltag. So, mit breiten Zöpfen, wohl nicht mehr ganz so alltagstauglich, aber dafür umso ausgefallener.

Hair forks and headbands

Wie am Anfang angedeutet gibt es aber ja weit mehr als nur diese Spangen dort. Zum ersten Mal gesehen habe ich zum Beispiel diese Forken. Hier eine goldene im Haar meiner Freundin Sabrina. Für mich persönlich ist die Forke zu filigran, zu dünn und damit zu unsicher. Hinzu kommt, dass sie sehr kurz ist. Für mich. Ich kann damit einen Cinnamon halten ohne dass man noch irgendwas von ihr sieht. Aber weil sie dafür zu schade ist und weil sie in diesen blonden Haaren viel besser zur Geltung kommt gehört sie jetzt auch Sabrina.

Die Haarbänder habe ich schon mal vorgestellt. Ich finde ja die kann man wirklich ganz toll in Frisuren integrieren. Einfach so zum aufpeppen, so wie beim letzten mal an mir mit ein paar rumgewickelten Haaren oder in Kombination mit so einem Kronenartigen Zopf wie hier an meiner Freundin.

Und jetzt zum Gewinnspiel!

Wer bis hierhin gelesen hat will jetzt vermutlich endlich wissen, wie er was gewinnen kann. Läuft eigentlich wie immer, Kommentar abgeben und im Rafflecopter Widget eintragen. Den Kommentar müsst ihr unbedingt ganz am Ende des Beitrags abgeben, nicht über Rafflecopter, das geht nicht! Stellt sicher, dass ich den Kommentar eurem Eintrag im Widget zuordnen kann indem ihr den gleichen, eindeutigen Namen verwendet oder am besten die Antwort aus dem Kommentar ins Widget kopiert. Kann ich das nicht zuordnen könnt ihr leider nicht gewinnen.

Aber ich will nicht irgend einen Kommentar. Sondern ihr sollt mir verraten wie ihr eure Haare am liebsten tragt. Ganz offen, im Half up, zum Zopf geflochten oder im Dutt? Gibt es eine Differenz zwischen wie ihr sie am liebsten tragt und wie ihr sie tatsächlich am häufigsten tragt? Also mögt ihr sie zum Beispiel am liebsten offen, aber findet es zu unpraktisch, so dass es im Alltag meist doch der Dutt wird?

Ich mag meine Haare am liebsten im Zopf. Man sieht die Länge, man sieht die Dicke, ich spüre sin Gewicht und gleichzeitig kann ich ein bisschen Flechtkunst zeigen. Und tatsächlich trage ich sie auch am meisten so. Knapp gefolgt vom Dutt, der einfach praktisch ist.

Und jetzt los! Das Giveaway geht drei Wochen, so dass sich hoffentlich jeder eintragen kann, auch wenn er vielleicht jetzt gerade noch im Urlaub ist.

a Rafflecopter giveaway




  • Das Giveaway beginnt JETZT.
  • Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen. Minderjährige bedürfen zu ihrer Teilnahme, sofern diese nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist, der Zustimmung ihrer/ihres Erziehungsberechtigten.
  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag und sagt mir wie ihr eure Haare am liebsten tragt. Offen/ Half Up/ Zopf oder Dutt?
  • Dann folgt einfach den Anweisungen im Rafflecopter Widget. Über das Widget könnt ihr keinen Kommentar hier hinterlassen, dass geht nur am unteren Rand des Beitrags. Die Frage dort ist nur als Check gedacht, damit ich eure Antwort mit eurem Eintrag verknüpfen kann.
  • Alle anderen Punkte sind nicht verpflichtend, sondern nur Möglichkeiten für zusätzliche Lose. Wer den Facebook-Beitrag teilen möchte, muss dies öffentlich tun, so dass ich es zur Überprüfung sehen kann.
  • Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.
  • Der Teilnahmeschluss ist in drei Wochen am Sonntag den 03.09.2017 um 24:00 Uhr. Der Gewinner wird über Rafflecopter per Zufall ausgelost und zeitnah persönlich benachrichtigt.
  • Durch die Teilnahme erklärt ihr euch einverstanden, dass ich eure Kontaktdaten im Falle eines Gewinns an to do good things weiterleite, damit ihr den Gewinn einlösen könnt.
  • Im Anschluss wird der Gewinner hier unter dem Beitrag bekannt gegeben.
  • Das Giveaway ist weltweit geöffnet!
  • Vielen Dank an Rebekah Behrens für diesen Gutschein!
  • The Giveaway starts now.
  • Eligible is every full age, natural person (over 18). Underage persons need the agreement of their parents.
  • Leave a comment below and tell me how you prefer to wear your hair. All down, half up, braid or bun?.
  • Then follow the Rafflecopter Widget and e.g. subscribe on Youtube, visit on Facebook, follow on Instagram or Twitter or share the giveaway post on Facebook if you want more entries. I need your particular account name for verification.
  • Deadline for entries is in three weeks, sunday 03.09.2017 at 24:00 (GMT +01:00). The winner will be drawn by Rafflecopter and will be contacted shortly after this personally.
  • If you participate you agree that I’m allowed to give your dates to „to do good things“ in case you win so that you can have your price.
  • After this I will anounce the winner here below this post.
  • The Giveaway is open worldwide.
  • Thanks to Rebekah Behrens for the gift card!

Alle heute gezeigten Stücke habe ich von Rebekah im Rahmen der Kooperation für dieses Gewinnspiel bekommen. Ich kaufe und nutze aber auch abseits davon Flexis sehr gerne. Meine Meinung ist also wie immer absolut unverfälscht meine eigene!

You might also like

Von | 2017-08-15T09:48:07+00:00 13. August 2017|Giveaway, Haarschmuck|84 Kommentare

84 Kommentare

  1. Melanie 13. August 2017 um 10:39 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa, wie schön, dass es mal wieder ein Gewinnspiel gibt! Da mache ich doch gleich mal mit ;-).

    Also bei mir ist es ähnlich wie bei dir, ich trage meine Haare am liebsten im Zopf oder Dutt. Tatsächlich gefällt mir am Besten ein schöner (etwas aufwendiger Zopf). Am liebsten einen 5er oder einen seitlich in irgendeiner Form eingeflochtenen 3er. Tragen tue ich aber mit Abstand am häufigsten einen Dutt. Gefällt mir zwar auch sehr gut, aber im Alltag sind es doch oft recht einfache Dutts, entweder mit Haarstäben oder aber Flechtdutts. Das liegt meist daran, dass mir morgens die Zeit fehlt aufwendig zu Flechten und zum anderen ist ein Dutt noch praktischer. Flechtzöpfe fleddern über den Tag verteilt doch immer etwas auf und das stört mich dann bei einem langen Arbeitstag ;-).

    Viele Grüße,

    Melanie

  2. Julla 13. August 2017 um 14:15 Uhr- Antworten

    Im Normalfall trage ich häufiger Dutts als Zöpfe 🙂 . Aber es darf gern auch mal ein Flechtzopf (meist ein einfacher Engländer sein), der zerfleddert nur leider immer sehr schnell. Offen mag ich meine Haare aber auch sehr gern. 🙂

    Viele Grüße
    Julla

  3. Isalie 13. August 2017 um 14:49 Uhr- Antworten

    Hallo liebe Nessa,
    ich trage meistens eine Banana mit KPO oder Ficcare, hält den ganzen Tag. Mit einem Dutt fühle ich mich wie Fräulein Rottenmeier (aus dem Buch Heidi). Hätte ich Deine Dicke würde ich bestimmt auch flechten (habe <7,5) French pinless ist aber sehr schön, trage ich gerne.Lg!

  4. LadyAlyze 13. August 2017 um 16:21 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa

    Ich trage die Haare zu mindestens 90% im Dutt, also eigentlich fast immer, sogar nachts.
    Am liebsten mag ich aber lockere Flechtfrisuren, die entweder in Zöpfen oder einem lockeren Dutt im Nacken enden, ein schonendes Messybun quasi. Weil mir dazu aber oft Zeit und Geduld fehlen und meine Haare in Flechtzöpfen so schnell splissen, gibt es die meiste Zeit dann doch Dutt.

  5. Maryam 13. August 2017 um 16:23 Uhr- Antworten

    Hallo:)
    Vor einiger Zeit habe ich meine Haare radikal geschnitten und somit 57cm gespendet 🙂 Als sie noch so lang waren, habe ich am liebsten Zöpfe getragen, der Fischgrät ist mein Liebling:)
    Jetzt bin ich dabei sie wieder lang wachsen zu lassen und trage sie am liebsten im Dutt 🙂
    Liebe Gürße

  6. Katrin 13. August 2017 um 16:38 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,

    ich trage eigentlich nur noch Dutt. Im Sommer ist mir offen tragen viel zu heiß und Zöpfe sehen bei mir durch die Stufen noch sehr unordentlich aus und das mag ich nicht wirklich.
    Lg

  7. Susanne Kern 13. August 2017 um 17:33 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa und andere Frisurbegeisterte,

    ich bin neu hier und kürzlich über die Suche nach interessanten Hochzeitsfrisuren auf diese Seite gestoßen.

    Am liebsten wickle ich meine Haare zu einem hohen Dutt. Das geht nicht nur schnell und unkompliziert, sondern ist für mich auch zeitlos. Ich trage ihn fast täglich, werde aber nun die tollen Flechtfrisuren ausprobieren.

    Sonnige Grüße,

    Susi

  8. rabenschwinge 13. August 2017 um 18:36 Uhr- Antworten

    Hi Nessa,

    diesmal ohne etwas Spezielles zu suchen bin ich auf Deinem Blog gelandet. Ich lese hier immer noch sehr gern und hole mir Anregungen grad in Bereich Buns und Frisuren.

    Schön, dass Du wieder einen giveaway machst. Ich beteiligen mich gern daran.

    Liebe Grüsse,
    Rabenschwinge

  9. Josepha 13. August 2017 um 19:01 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,
    Bei mir spielt weniger die Jahreszeit als die Umgebung eine Rolle. Wenn ich auf der Arbeit bin und wir uns im Kuhstall rumtreiben geht eigentlich nur ein Dutt (mit Metall/Plastik Forke oder Flexi) zuhause oder im Büro dann geflochten oder offen. Ich nutz Flexis gerne, geht schnell und einfach, hält und sieht auch noch nach etwas aus. Haarband und co stehen auf meiner nächsten Bestellung ganz oben 🙂
    LG und jedesmal eine Freude von dir zu lesen und zu lernen!
    Josepha

  10. Heidi 13. August 2017 um 19:18 Uhr- Antworten

    Hallo 🙂
    Am schönsten finde ich offene Haare, jedoch habe ich die vordersten Haare gern aus dem Gesicht, deshalb finde ich einen Half-up, Waterfallbraid oder kleine Akzentzöpfchen die perfekte Lösung. Dennoch trage ich meine Haare fast immer im Dutt, weil offene Haare einfach extrem unpraktisch sind, auch wenn es schön aussieht. Außerdem ist das ja auch nicht gerade haarfreundlich jeden Tag :). Zöpfe finde ich auch sehr sehr toll, schön und praktisch. Trage sie daher auch sehr oft, dennoch geht der Dutt meist schneller und ist noch um die Spur praktischer in meinen Augen.
    Mfg Heidi 🙂

  11. Kivu 13. August 2017 um 20:26 Uhr- Antworten

    Hallo ^-^
    Optisch trage ich meine Haare am liebsten offen bzw. im Half-up (damit sie aus dem Gesicht sind) oder als Zopfkrone (als Zopf um den Kopf gelegt, nicht um den Kopf geflochten). Morgens wird dann aber doch meistens schnell ein Dutt gewickelt oder ein einfacher Zopf geflochten. Beim Dutt gibt es die klare Aufteilung: LWB mit Flexi und Kelte mit Forke oder Stab. Mehr Dutts haben es leider nicht in mein Alltagsrepertoire geschafft 😀 (Selten ein Cinnamon mit den UPins von LillaRose. Aber der hält auch wirklich nur mit diesen Pins…)
    Offen stören die Haare einfach wenn man mit Wind, Rückenlehne oder Rucksack konfrontiert ist und die Zopfkrone braucht auch ein paar Minuten bis sie fest sitzt. Die Frisuren trage ich mit daher an besonders schönen Tagen oder besonderen Anlässen.

  12. Kojak 13. August 2017 um 21:00 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,
    am liebsten und häufigsten trage ich Dutts. Seit der Nautilus bei mir ohne alles hält, habe ich manchmal nicht einmal mehr ein Werkzeug dabei. Zwei davon mache ich auch gerne – Bärenohren sozusagen. Ich mache aber auch gerne und oft eine holländische Zopfkrone. Einen baumelnden Zopf mag ich tatsächlich am wenigsten. Meine Haare sind nicht so lang wie deine – gut Steißlänge – aber in etwa so dick, und mir ist der schwere, dicke Zopf einfach immer im Weg. Mehr noch als offene Haare.
    Flexis benutze ich in S, um nur die Stirnpartie zurückzunehmen, oder in M für Halfups.
    Grüße
    Kojak

  13. Romy-Lilly 13. August 2017 um 21:52 Uhr- Antworten

    Ich trage am liebsten Dutt mit Ficcare oder Forke. Ich würde auch gerne manchmal offen tragen, das ist mit zwei Kleinkindern aber knifflig.

  14. Sandra Zoeggeler 13. August 2017 um 23:30 Uhr- Antworten

    Hey! 🙂
    Vorweg, tolles Gewinmspiel und wieder richtig schöne Bilder!!
    Ich trage meine Haare am liebsten im Dutt und oft auch einen Pferdeschwanz, weil das schnell geht und meine Haare frisch gewaschen nicht so gerne im Dutt bleiben 😉

    Lg Sandra

  15. Mara 14. August 2017 um 8:29 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa!

    Am schönsten an mir finde ich offene Haare oder auch einen Half-Up, aber weil das zum einen unpraktisch ist und zum anderen mir meine Haare mit etwas über Taille dafür irgendwie zu kurz sind (beknackt, ich weiß!), trage ich so gut wie immer Dutt.
    Der gefällt mir aber auch sehr und ich habe allerhand Haarschmuck dafür, also stört mich das nicht. Offen kann ich sie ja immer noch tragen, wenn die Haare auch in meinen Augen lang sind 😀

    Liebe Grüße,
    Mara

  16. NaniMarie 14. August 2017 um 8:31 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,

    ich mach da auch mal mit.
    Ich trag am liebsten eine Zopfkrone. Da kann ich Flechtkunst zeigen und sie sind ordentlich aufgeräumt.
    So trag ich sie auch wirklich sehr häufig. Ich mag aber auch Haarstab-Dutts ganz gerne, wenn ich mir die Flechterei nicht antun mag. Dann bau ich immer deine Frisuren nach und bin dann ganz enttäuscht, dass das bei mir so mickrig aussieht.. 🙁 Aber mit zunehmender Länge wirds immer besser 🙂

  17. Anna 14. August 2017 um 9:08 Uhr- Antworten

    Hey,
    ich trage meine Haare aktuell am liebsten im Zopf, als sie aber noch Hüftlänge hatten war mein Liebling der Dutt, ganz unangefochten. Nahezu immer mit Lillarose-Flexi, die schönen Stücke warten gerade in meiner Schublade darauf, dass sie wieder verwendet werden können weil die Haare wieder ein Stück länger sind. Leider habe ich damals mit so langen Haaren die ganzen kleinen Flexis die jetzt toll wären nämlich schändlich missachtet. 😉

    Lieben Gruß, Anna

  18. Maarika 14. August 2017 um 10:27 Uhr- Antworten

    Hi Nessa!
    Love to wear my hair braid or bun

    All the best!

    Maarika

  19. Christina 14. August 2017 um 11:12 Uhr- Antworten

    Moin Moin aus dem hohen Norden… Am liebsten und auch am häufigsten trage ich verschiedene Dutt Variationen. Zum offen tragen sind meine Haare nun einfach zu lang geworden. Vier cm trennen mich noch von der klassischen Länge. Nur zu besonderen Anlässen darf es auch mal ein halfup sein.

  20. longview 14. August 2017 um 11:19 Uhr- Antworten

    Oh wie schön, ich liebe Flexis ja, daher versuche ich mal mein Glück 🙂
    Tatsächlich trage ich meine Haare auch am liebsten im Zopf. Offen wäre zwar noch einen Tick schöner, ist im Alltag aber unpraktisch.
    Ich verziere übrigens auch gerne den Zopfanfang mit Flexis, bei mir reicht aber Größe XS 😉

    Lg longview

  21. Schnabelmarie 14. August 2017 um 11:21 Uhr- Antworten

    Moin Nessa!

    Also, am allerpraktischsten ist ein Dutt. Früher hab ich meine Haare immer offen getragen, aber jetzt habe ich mich so daran gewöhnt, dass sie aus dem Weg (und geschützt) sind, dass ich diese Frisur nicht mehr missen möchte! Sie bekommt daher Platz 1, dicht gefolgt von einem Holländer, den ich bestimmt öfter tragen würde, wenn ich nicht so starken Taper hätte, dass die Quaste ganz zippelig und klein wird. Er ist trotzdem meine liebste Reisefrisur, weil Dutt und Kopfstütze sich gern mal in die Quere kommen 🙂
    Und honorary mention an einen hohen, geflochtenen Pferdeschwanz („Bundeswehrfrisur“), der meine absolut liebste Sportfrisur ist – Nacken frei und trotzdem kann man sich noch auf den Rücken legen, keine kitzelnden Haare, die ums Gesicht wedeln.

    Für meinen geliebten Dutt habe ich bisher nur Haarstäbe benutzt, schleiche aber schon länger um eine Flexi herum – Die kann man zumachen und muss sich nicht sorgen, dass sie rausfällt 🙂 Meinen Haarstab hab ich mir schon öfter an einem Schal oder so beim Kopfdrehen herausgeschoben. Von daher freue ich mich ganz besonders über dieses Gewinnspiel! 🙂

  22. Cardinale 14. August 2017 um 11:28 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa!

    Bei mir ist es ein bisschen ungleich: Am schönsten finde ich Flecht- und halboffene Frisuren mit kleineren Flexis drin, aber im Alltag wird es bei mir zu 80% ein Dutt mit großer Flexi (auswärts) oder einem Acrylstab (zuhause). Ist einfach so herrlich schnell erledigt und auch so praktisch beim Arbeiten und Essen 😀

    Und ich finde die Flexis lassen einen normalen LWB oder ähnlich simplen Dutt auch relativ edel aussehen, sodass das für mich im Büro perfekt passt. Schickere Frisuren mach ich dann fast nur für die Freizeit und besondere Anlässe, da genieß ich das dann auch so richtig 🙂 Und freu mich darüber, mir eine passende Flexi aus der Sammlung aussuchen zu können – da ist Zuwachs in der Familie natürlich immer willkommen! Danke für das tolle Giveaway 😀

    GLG Cardinale

  23. Katja 14. August 2017 um 11:41 Uhr- Antworten

    Hallihallo,

    bei mir hängt es von der Haarstruktur ab. Mit 3c-Locken (durch Papilotten) oder mit einer glatten Haaroberfläche trage ich sie sehr gerne offen. Mit dem Plüsch, der bei meiner Struktur durch Wind oder Feuchtigkeit oft entsteht, am liebsten irgendwie zusammen. Für Tanzbälle habe ich schon Frisuren aus Game of Thrones nachgebaut, das fand ich optisch richtig gut, ist für den Alltag aber zu viel Aufwand.
    Im Alltag trage ich meistens eine Wickelduttvariente, die auch ohne Hilfsmittel hält, oder andere Dutts mit Haarstab oder -forke.

    Liebe Grüße,
    Katja

  24. Corina Rebecca 14. August 2017 um 12:06 Uhr- Antworten

    Hallöööchen,

    ich trage meine Haare auch am liebsten in einem Flechtzopf. Das geht ganz einfach und sieht trotzdem schick aus. Manchmal bin ich aber leider zu faul dafür, und binde mir einfach einen Knödel auf den Kopf. Dementsprechen sehen die Haare dann nach dem Öffnen auch leider aus 😉 Ich lasse mich aber immer wieder gerne von dir inspirieren.

  25. Babette 14. August 2017 um 12:06 Uhr- Antworten

    Seit ich Haarstäbe, Flexis und Co. entdeckt habe, trage ich nahezu ausschließlich Dutt, weil das zuverlässig funktioniert, hübsch und praktisch ist. Flechtzöpfe finde ich wunderschön, aber mir fehlt da leider das Talent und oft auch Zeit und Geduld. 🙂

  26. Bumblebeenchen 14. August 2017 um 12:41 Uhr- Antworten

    Ich trage am liebsten und am meisten Dutts. Ich mag es einfach wenn der Nacken frei ist und nichts im Weg rumhängt.

    Zöpfe und offen bzw Halfup würde ich trotzdem gerne häufiger tragen. Zöpfe zerstrubbeln leider immer so schnell und offen nervt/fliegt in der Gegend rum/zerstrubbelt ebenfalls.

  27. michelle 14. August 2017 um 13:11 Uhr- Antworten

    hiya!
    I’m finding lately that my hair is always up in a nautilus bun, as it’s too hot for any of it to be worn down…once its cooler I hope yo wear it down or at least half-down again… braids are wonderful, but im not a good fancy-braider. 😉

  28. Làireach 14. August 2017 um 13:12 Uhr- Antworten

    Ich trage am liebsten Halfups, die aufwändig geflochten sind oder zumindest so aussehen.
    Tatsächlich trage ich es allerdings selten so. Meistens habe ich einen Dutt, aber das gefällt mir auch gut. 🙂
    Offen mag ich auch sehr gern, vom Aussehen her. Leider nerven mich meine offenen Haare aber sehr schnell. 😀

  29. Katja 14. August 2017 um 13:52 Uhr- Antworten

    At home I usually wear my hair in a bun or in a braid. When I’m out and about I wear it down or in a braid and very rarely in a bun. I like to show off my length and I have a feeling that buns don’t suit me that much 🙂

  30. Kieran 14. August 2017 um 14:41 Uhr- Antworten

    I like to wear my hair in a braid most often, French or English, or in two braids. My Instagram is kae612 and I am following you on YouTube from my account with the email I will give!

  31. Kathrin 14. August 2017 um 15:01 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa!

    Am liebsten im Dutt! Mega praktisch und Haarschonend zu gleich! Dank deiner tollen Videos bin ich vom Zopf angekommen! Vielen lieben Dank für die vielen tollen Videos!!!

  32. Rebecca 14. August 2017 um 16:22 Uhr- Antworten

    Hey Vanessa!
    Ich habe dich erst seit ein paar Wochen entdeckt und habe mir alle videos auf youtube angeschaut nur um deine tollen Haare zu sehen:o

    Ich hab sehr dünne und weiche Haare die bis zum Ende des Schulterblattes gehen:) und am liebsten trage ich sie geflochten, aber manchmal habe ich nicht die Geduld sie zu flecjten oder meine Arme sind zu schnell schwer oder ich hab zu wenig Zeit:D
    Deswegen sind sie meistens offen oder locker zum Pferdeschwanz gemacht:D

    Ich hoffe du machst weiter fleissig Haarvideos und postest weiter so schöne Fotos!:)

  33. Jenny Kuchar 14. August 2017 um 17:21 Uhr- Antworten

    Im Alltag bin ich immer sehr faul und trage daher meist einen einfachen Engländer oder einen französischen Zopf. Leider bin ich noch nicht so geübt was ausgefallene Frisuren angeht.
    Meine Haare gehen bis unter die Brust und beim Sport trage ich immer einen Dutt, den ich mit zwei Haarklemmen befestige.

  34. Sirja 14. August 2017 um 19:41 Uhr- Antworten

    Hallo Vanessa 🙂

    Ich mag meine Haare am liebsten offen, da ich einen sehr kleinen ZU habe. Doch durch die Inspiration von unter anderem deinen tollen Frisuren- und Dutttutorials habe ich in den letzten Jahren gelernt, meine Haare auch im Dutt und mit fast durchscheinenden Geheimratsecken (obwohl ich Anfang 20ig bin ;)) stolz zu tragen!

    Danke für die immer tolle Inspiration!

  35. Ramona 14. August 2017 um 20:27 Uhr- Antworten

    Hallo Vanessa.
    Deine Haare sind der Wahnsinn! Ich wünschte ich hätte auch so langes Haar. Aber jedes Mal, wenn ich sie wachsen lasse, überkommt mich früher oder später der Drang nach einem Bob.
    Ich trage meine Haare am allerliebsten als Dutt.
    Ich würde gerne öfter einen Pferdeschwanz tragen, aber irgendwie lande ich doch immer wieder bei einem lockeren Dutt. Gerne auch mal etwas schräg 🙂

    Liebe Grüße
    Ramona

  36. Kojak 14. August 2017 um 21:50 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,
    am liebsten und häufigsten trage ich Dutts. Seit der Nautilus bei mir ohne alles hält, habe ich manchmal nicht einmal mehr ein Werkzeug dabei. Zwei davon mache ich auch gerne – Bärenohren sozusagen. Ich mache aber auch gerne und oft eine holländische Zopfkrone. Einen baumelnden Zopf mag ich tatsächlich am wenigsten. Meine Haare sind nicht so lang wie deine – gut Steißlänge – aber in etwa so dick, und mir ist der schwere, dicke Zopf einfach immer im Weg. Mehr noch als offene Haare.
    Flexis benutze ich in S, um nur die Stirnpartie zurückzunehmen, oder in M für Halfups.
    Grüße
    Kojak

  37. Hana Mond 15. August 2017 um 10:40 Uhr- Antworten

    Ich trage am liebsten und auch am häufigsten Dutt – entweder recht eng (LWB) oder locker gezwirbelt mit Flexi hochgesteckt, so locker, dass es von vorn ein wenig nach Fake-Bob aussieht.

  38. Janine Schilling 15. August 2017 um 11:28 Uhr- Antworten

    Oh Flexis sind einfach toll! Danke für das Gewinnspiel! Würde mich riesig freuen 🙂

  39. Camillex 15. August 2017 um 15:18 Uhr- Antworten

    Meistens trage ich Dutt, da sind die Haare einfach am besten aufgeräumt. Ab und zu aber auch mal Flechtzopf, da ist die Kopfhaut dann entlastet, das tut auch manchmal gut.

  40. Marta 15. August 2017 um 16:15 Uhr- Antworten

    Am liebsten trage ich die Haare hochgesteckt (KPO & co.): Ist schnell und hält gut. Ich flechte auch gerne, aber meistens bin ich zu faul für aufwendigere Frisuren. Flexis habe ich noch nicht probiert, es wird schon langsam Zeit 😉 LG

  41. Dagz Bresette 15. August 2017 um 16:19 Uhr- Antworten

    Hallo Liebe Nessa,

    Am allerliebsten Trage ich geflochtene Zoepfe 😉
    Im Dagzalltag muss ich mich aber leider mit Dutts begnuegen weil meine Haare sonst zu viel splissen beim reiben auf dem Laborkittel.

    Danke fuer deine tollen videos und bilder.
    Liebe Gruesse

  42. Jana 15. August 2017 um 19:26 Uhr- Antworten

    Ich trage hauptsächlich Dutts. Am Wochenende darf es dann gerne auch ein Half-Up sein oder ganz offen.
    Flechtzöpfe trage ich nicht so oft. Dann aber gerne einen einfachen seitlichen Engländer.
    Liebe Grüße

  43. Vicky 16. August 2017 um 0:49 Uhr- Antworten

    I wear my hair in a bun, but I love braids and all sorts of half-ups as well.
    Love your Youtube channel and your website!

  44. Lilly 16. August 2017 um 10:42 Uhr- Antworten

    Liebe Nessa,
    ich lese schon eine ganze Weile deinen Blog und lasse mich von deinen Frisuren inspirieren 🙂
    Am liebsten trage ich einen Dutt mit Holzforke oder Buncage, ganz oft aber auch einen Holländer.
    Mach fleißig weiter so 😉
    VG Lilly

  45. Katrin 16. August 2017 um 11:13 Uhr- Antworten

    Ich versuche auch mal mein Glück hier 🙂 Am liebsten Trage ich meine Haare eigentlich offen, also das ist das, was ich am schönsten finde an mir selber, tatsächlich wird es im Alltag aber meistens ein Dutt, einfach, weil es praktisch ist und die Haare mich so nicht stören. Ich bin gerade aus meinen XL-Flexis herausgewachsen und würde mir im Gewinnfall eine neue Mega gönnen, damit wenigstens beim Schmuck der Alltagsfrisur ein bisschen Abwechslung besteht 😀

  46. Barbara 16. August 2017 um 12:22 Uhr- Antworten

    Hall Nessa,
    ich trage meine Haare meist im Dutt da sie so einfach praktisch und auch immer Sommer einfach nicht so warm, mein Aktueller Liebling ist der Rosebun, da er einfach zu machen ist und doch sehr aufwendig aussieht.
    Wenn ich dann mal an Wochenenden mehr zeit habe flechte ich meine Haare gerne um die Zöpfe dann aufwendiger hochzustecken was ich persönlich am schönsten finde.
    Haarschmuck verwende ich sehr gerne besitze aber leider nicht allzuviel bin aber dabei meinen Sammlung zu erweitern.
    Liebe Grüße Barbara

  47. Laura 16. August 2017 um 19:05 Uhr- Antworten

    Hi,
    ich trage meine Haare eigentlich am liebsten offen, aber da das wegen der Reibung nicht so gut für die Haare sein soll trage ich sie meistens zum Cinnamon-Bun mit Forke. Gelegentlich trage ich auch eine Flexi-8 oder einen Haarstab oder auch einen hohen Pferdeschwanz weil ich diesen einfach schön finde.

  48. Merle 16. August 2017 um 20:54 Uhr- Antworten

    Am liebsten trage ich einen Flechtzopf, je nach Laune Franzose, Holländer oder Classics.

  49. Maria B 16. August 2017 um 22:36 Uhr- Antworten

    Ich trage meine Haare am liebsten offen – allerdings nerven sie mich recht schnell, sodass ich sie dann in einen Dutt oder einen seitlichen Engländer packe. Der normale Pferdeschwanz sieht bei mir recht schnell zerwurschtelt aus. 😀

  50. Katharina 17. August 2017 um 8:55 Uhr- Antworten

    Am häufigsten trage ich Dutt, gerne mit einer XL Flexi oder Forke, aber auch Stäbe. Danach kommt schon der Flechtzopf, gerne mit einer M Flexi an der Basis und einer Mini am Zopfende. Halfups wenn ich offen tragen möchte, da mit einer xs oder s Flexi.

  51. Elgret 17. August 2017 um 11:04 Uhr- Antworten

    Hallo! Toller Beitrag! Ich trage meine Haare eigentlich zu 99 % im Dutt. Ist einfach praktischer und schnell gewickelt. Du inspirierst mich jedoch, vielleicht im Alltag doch öfter Flechtzöpfe zu tragen…

    Liebe Grüße, Elgret

  52. MissMut 17. August 2017 um 16:00 Uhr- Antworten

    Oh schön, wieder mal ein Gewinnspiel! Da mach ich gleich mal mit.

    Eigentlich würd ich am liebsten immer Zöpfe oder offen tragen. Allerdings ist offen in der Arbeit unmöglich und Zöpfe nur manchmal möglich. Meistens wirds dann einfach ein Dutt, weils schnell geht und praktisch ist. Und so kann man auch die schönen Schmuckstücke zeigen.

  53. Christine Maria 19. August 2017 um 10:14 Uhr- Antworten

    Am liebsten trage ich meine taillenlangen Haare gelockt und offen. Da zu häufiges Erhitzen sie jedoch beschädigt, trage ich sie doch sehr regelmäßig hochgesteckt z. B. als Dutch Classics mit Knoten im Nacken oder als adaptierter French Twist (sehr seriös im Business Alltag!).

  54. Jade 19. August 2017 um 13:28 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,
    wie die meisten hier, trage ich am allermeisten Dutt. Durchaus auch gerne, weil es so praktisch ist und man schönen Schmuck tragen kann. Außerdem schont es die Haare, und meine sollen noch ein Stück länger werden. Aber manchmal finde ich es schon schade, dass ich so wenig offen trage – dafür habe ich doch auch lange Haare. Zuhause kommt es auch mal vor, dass ich offentrage (mindestens mal zum trocknen), aber unterwegs sind zu schnell Stuhllehnen, Rucksackriemen etc. im Weg. Deshalb brauche ich tollen Schmuck, und nehme gerne hier am Gewinnspiel teil. 😉 Dankeschön!
    Liebe Grüße, Jade

  55. cookiekopf 19. August 2017 um 14:46 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,

    Ich trage fast täglich einen hohen LWB mit einer Flexi, das ist einfach praktisch und hält den ganzen Tag, sodass ich mir keinen Kopf um meine Haare machen muss.
    Wenn ich nicht zur Arbeit muss, trage ich jedoch meine Haare sehr gern offen.
    Viele Grüße

  56. Roop Kaur 20. August 2017 um 16:08 Uhr- Antworten

    Ich trage am liebsten und tatsächlich auch am häufigsten einen Dutt, mit Flexi, Haarstab oder Ficcare. Offene Haare sind im Alltag einfach unpraktisch.

    Viele Grüße,
    Roop

  57. Yoiko 20. August 2017 um 17:31 Uhr- Antworten

    Erst einmal Danke für das Gewinnspiel! 😀
    Dann: Ich trage meine Haare auch am liebsten als Zopf. Aber ich habe oft nicht die Zeit dazu, daher wird es dann doch meistens ein Dutt 😀

  58. Debora 20. August 2017 um 19:42 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,
    danke für das tolle Gewinnspiel. Ich finde half -ups toll aber mit meinen zwei Kindern ist das oft unpraktisch. Meistens wird es ein Zopf oder ein Dutt der natürlich gerne von flexis gehalten wird.

  59. Andrea Schuster 20. August 2017 um 19:56 Uhr- Antworten

    Ich trage meine Haare am liebsten offen, aber während der Arbeit muss ich sie immer im Zopf/Dutt/etc. tragen. Da hab ich am liebsten diesen „Lazy Wrap Bun“, den ich mir in deinem Video angeschaut ab 😉

  60. Nina Wimmer 20. August 2017 um 20:42 Uhr- Antworten

    liebe nessa,

    ich trage meine haare am liebsten half up. so sieht man noch die lange pracht und der aufwand hält sich morgens in grenzen. gerade die kleinen flexis eignen sich dafür sehr gut! am liebsten trage ich meine silberne flexi mit keltischen kreuz. aufwendige flechtzöpfe find ich auch wunderschön, aber dafür fehlt mir morgens meistens die zeit. die gibts daher nicht so oft. aber ich bewundere immer deine!

    liebe grüße,
    nina

  61. Britta 20. August 2017 um 20:49 Uhr- Antworten

    Hallo Ness
    Ich trage meine Haare sehr gerne offen, da sie aber so schnell verknoten und es im Alltag auch eher unpraktisch ist trage ich sie im Dutt. Ich drehe sie ein und fixiere sie mit einem großen Papanga, danach sieht man nur noch Haare und keine Spange mehr. Das gefällt mir optisch sehr gut und es hält zudem auch ganz toll, selbst wenn man seinen Kindern mal hinterher springen muss 😉

  62. Li 20. August 2017 um 20:57 Uhr- Antworten

    Ich tu mich im Moment schwer mit meinen Haaren. Pferdeschwanz und Dutt ziept, offene Haare nerven und Flechtzopf ist für mich auf Dauer nichts.
    Ich bin zu Hause also viel mit offenen Haaren oder sehr sehr lockerem Pferdeschwanz unterwegs, draußen mit dem Dutt, der grade nicht ziept oder Zopf. Das klingt jetzt so negativ, aber eigentlich mag ich meine Haare. Ich muss nur erstmal wieder lernen, mit der Länge jetzt umzugehen, die sind doch ordentlich lang geworden.

  63. Jessica Seyler 20. August 2017 um 21:00 Uhr- Antworten

    Im Moment noch Dutt. Wenn die Haare länger sind wieder Zöpfe.

  64. Christine 20. August 2017 um 21:00 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,
    ich trage meine Haare am liebsten im Zopf, am liebsten schön geflochten, für denn Alltag und die Arbeit ist es dann aber doch fast immer ein einfacher Dutt mit Flexi.

  65. Martina 21. August 2017 um 0:30 Uhr- Antworten

    Am liebsten trage ich meine Haare im Zopf oder offen, meist läuft es dann aber dank kleinen Kindern auf Dutt hinaus 😉

  66. Stephie 21. August 2017 um 7:25 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa 🙂

    Ich mag Flexis auch sehr gern. Da ich sowieso am liebsten Dutt trage passt das. Ich mag offene Haare auch sehr gern, ist aber leider sehr unpraktisch im Alltag.

    Vielen Dank für das Gewinnspiel 🙂

  67. Mel 21. August 2017 um 8:15 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,

    du hast sooo schöne lange, dicke Haare! Meine sind zwar nicht ganz so lang und bei weitem nicht so dick, aber deine tollen Frisuren sind trotzdem eine Inspiration für mich.
    Ich trage meine Haare momentan am liebsten in einem Half-up Pull-through Haarkranz. Das ist aber natürlich überhaupt nicht alltagstauglich. Deswegen flechte ich meistens einfach zwei Zöpfe von den Schläfen nach hinten und stecke sie fest. Dadurch habe ich auch eine Half-up Frisur, die locker, aber nicht ganz so extravagant aussieht. Beide Frisuren könnte ich mir super mit einer der schönen Flexis vorstellen, z.B. um die Verbindung zwischen den zwei Zöpfen zu verstecken, so wie du das oben auch gezeigt hast.

    Liebe Grüße

    Mel

  68. Birgit Berger 21. August 2017 um 9:44 Uhr- Antworten

    Ich trage gerne einen französischen Zopf, den ich nach oben umklappe und mit einer Flexi fixiere 😉
    Wenn es sehr schnell gehen muss, trage ich einfach Wuscheldutt. Für alle anderen reicht die Länge leider noch nicht…

  69. Florence 21. August 2017 um 10:49 Uhr- Antworten

    Ich trage im täglichen Leben eigentlich ausschließlich Dutt. Ich muss die Haare aus dem Weg haben, sonst fange ich an dran rumzutüddeln und krieg die Krise, wenn ich Spliss entdecke, aber die Haarschneideschere ja zu Hause liegt.

    Flechten oder offen mache ich dann für besondere Anlässe.

  70. Magdalena 21. August 2017 um 11:25 Uhr- Antworten

    Dutt! Vor allem aus praktischen Gründen, aber ich glaube, sie stehen mir auch ganz gut. Trotzdem würde ich gern öfter die doch etwas strenge Optik aufbrechen – wenn, dann mache ich das mit Holländern oder Franzosen. Offen leider so gut wie nie..

  71. Ellaria 21. August 2017 um 17:12 Uhr- Antworten

    Am liebsten trage ich meine Haare offen. Dutt ist allerdings so schön praktisch, deshalb werden sie im Alltag meist hochgesteckt. Zöpfe mag ich nicht so, sieht bei mir nach nix auch und zerfleddert schnell.

  72. Sanni 21. August 2017 um 17:56 Uhr- Antworten

    Ich trage meine Haare gerne im Halfup oder Dutt. Das ist für die Arbeit praktisch. Und im Halfup sind sie zwar offen, aber hängen nicht im Gesicht.

  73. sten 21. August 2017 um 23:41 Uhr- Antworten

    Am liebsten trage ich die haare eigentlich offen, aber das ist meistens zu unpraktisch und sie verkletten auch immer so stark dabei 🙁
    Daher sieht man mich meist mit einem Wickeldutt. Zum Sport ist ein franzose oder holländer sehr praktisch 🙂

  74. JoHa 23. August 2017 um 17:57 Uhr- Antworten

    Hallo,
    Ich trage fast immer einen Dutt, weil der eimfach so praktisch ist und Flechtzöpfe bei mir schnell zerfleddert aussehen. Aber offen mag ich meine Haare auch gerne.

  75. Katja 27. August 2017 um 15:56 Uhr- Antworten

    Hallo und vielen Dank für dieses tolle Giveaway! Sehr gerne versuche ich mein Glück im Lostopf. Am liebsten trage ich meine Haare offen, lasse mich aber auch gerne von Flechtfrisuren u. a. traumhaften Frisuren inspirieren.

    Liebe Grüße
    Katja

  76. Felicitas74 28. August 2017 um 15:43 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,

    da mag ich doch auch teilnehmen. Ich trage meine Haare am liebsten und auch am meisten im Tails Up oder French Twist mit meiner Flexi in XS (die reicht leider schon, habe sehr feine blonde Haare) oder einer Ficcare. Ansonsten auch ein einfacher zusammen gezwirbelter Bun mit Invisibobble. Das bekomme ich auch mit zwei linken Händen hin. Gerne würde ich sie auch mal geflochten tragen, tue mich aber mit selbst über den Kopf schwer. Den französischen Zopf will ich aber mal unbedingt üben (deine Anleitung oder bei Kupferzopf sind wirklich hilfreich).

    Lieben Gruß
    Felicitas74

  77. Chrizine 29. August 2017 um 17:58 Uhr- Antworten

    Oh, das giveaway läuft ja sogar noch! Bin eine Weile nicht so zum Blogs lesen gekommen und habe den Eintrag aufgemacht in der Erwartung, dass das giveaway vorbei ist aber sich sicher trotzdem Inspiration zu Flexi oder Upin Frisuren drin finden.

    Okay, zu deiner Frage… Ich glaube ich bevorzuge tatsächlich auch den Zopf. Offen trage ich einfach vom Gefühl nicht so gerne, da bleibe ich hängen oder setze mich drauf. Den Zopf auf dem Rücken spüren ist toll!
    Dutts mag ich auch, vor allem im Alltag, wenn Rucksack oder Tasche sich mit dem Zopf gerne mal ins Gehege kommen. Von daher wird es das tatsächlich oft. Stört mich aber nicht, ich trage im Gegenzug zuhause oft Zopf 🙂

  78. Felicitas 30. August 2017 um 17:45 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,

    ich trage meine Haare am liebsten und auch am häufigsten im Tails Up oder French Twist mit meiner Flexi XS (mehr brauche ich bei meinem feinen Haar leider nicht). Ansonsten zu Hause auch einen einfachen zusammengewurschtelten Dutt. Für Flechten habe ich nicht so das Talent (auch noch an einem selbst und über Kopf, da habe ich scheinbar zwei linke Hände). Finde deine Anleitung dazu sehr hilfreich und will zumindest mal den französischen üben.

    Lieben Gruß
    Felicitas

  79. Sandra Schmitzberger 2. September 2017 um 8:47 Uhr- Antworten

    Hallo,
    schön das es mal wieder ein Gewinnspiel gibt. Da will ich gleich mal mitmachen.

    Ich trage meine Haare am liebsten geflochten (am liebsten Franzose) oder im Dutt. Ich bin da deutlich weniger kreativ als du, umso lieber komme ich zum bewundern her.

    • Sandra Schmitzberger 2. September 2017 um 8:56 Uhr- Antworten

      Okay also irgendwie verstehe ich das mit dem rafflecopter widget nicht…

  80. Stefanie 2. September 2017 um 22:51 Uhr- Antworten

    Am liebsten trage ich meine Haare offen. Leider ist das im Alltag und auf Arbeit viel zu unpraktisch und hinderlich. So wird es meist ein französischer oder holländischer Zopf. Dutts sind eine gute Abwechslung, allerdings bekomme ich an langen Arbeitstagen davon Kopfschmerzen oder sie ziepen einfach. Da habe ich meine Routine wohl noch nicht gefunden.

  81. Bernadett Peter 2. September 2017 um 23:26 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,

    ich trage meine Haare fast immer im Dutt. So ist es am praktischsten für mich. DANKE für Deine wunderbare Blog!

  82. Lydia Schöder 3. September 2017 um 23:54 Uhr- Antworten

    Hallo Nessa,
    Ich reihe mich in die Riege derer, die fast ausschließlich Dutt tragen ein, meist Wickeldutt, Nautilus, Kelte oder Spidermom. Zu einen mag ich es gern, ich kann meine Haarschmuck-Schätze verwenden und es ist unbestreitbar praktisch. Offen ist durch massiven Taper schwierig und für aufwendige Flechtkreationen fehlt mir Geduld und Geschick.
    Liebe Grüße

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*