fw_5erzopf2So, neuer Monat, neues Thema. Der Fünferzopf. Sicherlich keine besonders leichte Flechtübung. Aber durch viel Übung kriegt man auch den hin. Ich kann ihn mittlerweile ganz gut. Dahinter steckt jedoch Übung und etwas Tüftelei, wie man die Strähnen am besten hält. Wie ich es mache habe ich ja schonmal gezeigt. Außerdem habe ich ein paar Bilder zusammen getragen wie der Fünfer bei anderen aussieht. Wenn ihr ein Bild dazu beisteuern wollt würde ich mich sehr freuen. Ich freue mich natürlich auch, wenn ihr mir einfach so ein Bild von euren Nachbauten schickt – sie müssen nicht zwangsläufig auf meine Seite. Falls doch schickt sie an – info@haartraumfrisuren.de

Hier geht’s direkt zur Anleitung und verschiedenen Beispielbildern.

So sieht der normale Zopf ja bei mir aus.

Die Bilder gibt es dann auch in der Galerie.

Holländischer Fünfer Zopf

Aber das kennt ihr ja schon. Deswegen habe ich etwas anderes gemacht, mit zwei Fünferzöpfen. Und zwar x-to-o Braids. Hierbei werden zwei Zöpfe geflochten, die sich kreuzen und diese werden dann rund festgeteckt. Hier seht ihr erstmal die offenen Zöpfe, damit die Ausgangslage klarer wird.

Das kann man natürlich auch mit französischen Zöpfen oder was auch immer einem gefällt machen.

Überkreuzte Fünferzöpfe

An sich auch sehr hübsch. Durch das Flechtmuster mit fünf Strängen werden die Zöpfe sehr breit. Ich hoffe man kann gut erkennen wie sich die Zöpfe kreuzen, die Bilder sind mir diesesmal nicht wirklich gelungen.

Ich habe dann einen der Zöpfe vom Ende her aufgerollt und festgesteckt, den Zweiten dann außenrum festgemacht. Die Blumenmäßige Optik die beim Aufwickeln des Zopfes entsteht gefällt mir sehr, deswegen habe ich es so gemacht.

Der Dutt wird durch den breiten Fünferzopf nicht so flach wie ein normaler Flechtdutt, was mir sehr gefällt.

X to O Fünfer-Zöpfe

Und irgendwie war ich gerade so drin – ich habe noch zwei Variationen versucht. Basis ist bei beiden ein französisch geflochtener Fünfer wie oben auf dem ersten Bild. Die erste Frisur gibt es schon in meiner Galerie – ein Masara aus einem Fünferzopf, aber ich fand er verdient mal ein aktuelleres Bild. Das ist ein hochgeklappter Flechtzopf, den ich mit Haarnadeln festgesteckt habe. Darunter seht ihr einen French Pinless. Dazu habe ich auch eine Anleitung. Aber der hier ist nicht aus einem dreisträngigen Zopf, sondern eben aus einem fünfsträngigen. Durch den breiten Anfang des Zopfes kiegt er jedoch eine ganz andere Form.

Das waren jetzt aber genug Fünferfrisuren auf einmal!

Masara aus einem Fünfer

Was hat euch am besten gefallen, wie tragt ihr den Fünferzopf am liebsten? Ich mag ihn gerne offen, weil man dann die tolle Struktur sieht. Aber auch die Version als X-to-O hat es mir sehr angetan. Leider etwas aufwändig für den Alltag.

Schaut auch mal bei meinen Flechtwerk-Kolleginnen vorbei, sie haben sicher auch tolle Sachen gezaubert!

Das nächste Flechtwerkthema gibt es am 15. September. Dann geht es um ein Thema, nach dem ich oft gefragt werde. Meine Haarpflegeroutine. Ich weiß, hier kann man das schon grob nachlesen, aber ich möchte euch noch ausführlicher darüber erzählen und meine liebsten Kuren und Tipps verraten. Vielleicht gibt es sogar ein Video…

You might also like