5 Days Of Accent Braids [Video]

Fünf Frisuren in einem Video, die alle eins gemeinsam haben – Akzent Zöpfe. Damit meine ich sehr kleine Zöpfe, die viel Zeit brauchen beim flechten, aber in jeder Frisur ein kleines Highlight setzen. Und damit sich die aufwändige Flechterei lohnt könnt ihr sie mit diesen Frisuren mindestens fünf Tage tragen. Ich zeige euch nichts besonders aufregendes heute, man muss eigentlich nur einen dreisträngigen Zopf flechten können und bis auf den ersten Zopf, den Rapunzel Braid, ist alles wirklich sehr simpel. Selbst beim „Braid in Braid“ könntet ihr euch den Holländer sparen und hier einen einfachen Zopf aus eben etwa einem Drittel der Haare machen. Sieht aber trotzdem alles viel komplexer aus.

Und ich würde sagen, sobald die Haare lang genug sind um einen kurzen Engländer zu flechten könnt ihr anfangen die Zöpfe zu probieren. Das heißt vermutlich sollten sie so etwa bis zu den Achseln gehen. Ok, für das Haarband braucht ihr längere Haare, immerhin muss der Zopf einmal um den Kopf reichen. Und je nach Haardicke braucht ihr auf für den Dutt längere Haare. Aber ich hoffe das dient trotzdem als kleine Inspiration und ihr probiert selbst einfach mal aus, in welcher Frisur sich solche Zöpfe noch gut machen!

Five hairstyles in one video. They have one thing in common – accent braids. With this I mean tiny braids which take lots of time to braid, but add a highlight to every hairstyle. And that all the braiding pays off you can wear them at least five days with those hairstyles. I’m not showing very spüecial hairstyles today, you only need basic braiding skills – if you can do a three strand braid you can go for it. Only the rapunzel braid is a bit more complicated, but the rest is really simple. Even the „braid in braid“ thing can be simplified by leaving out the dutch braid and only doing a regular braid with one third of your hair.

I hope I could inspire you to try even more hairstyles with accent braids!

Sonst so

Ich habe ein bisschen am Layout gefeilt (was ihr vermutlich gleich seht, wenn ihr auf der Startseite landet), wobei das erst der Anfang ist, ich habe noch ein paar Ideen und Pläne. Auf der Seite About gibt’s jetzt einen kleinen FAQ Bereich, wobei ich noch mehr Fragen ergänzen werde, denn mir fallen ständig neue ein. Soweit mal Neuigkeiten aus meinen Hintergrund Aktivitäten. Bis bald!

I changed my blog design a little bit, more changes to come. I’ve added a FAQ section, but until now it’s only German, sorry. But I have some other great news for my english video watchers and followers! I’ve added english subtitles to the pullthrough braid video and the basic hair treatment recipe. In the next time I will add some more to the other popular videos I have. Thanks to an awsome reader of mine because she provides me with them! I’m so grateful to have such an awesome community! Enjoy and see you next time!

You might also like

Von | 2017-02-05T14:43:01+00:00 5. Februar 2017|Anleitungen|9 Kommentare

9 Kommentare

  1. Melanie 5. Februar 2017 um 18:42 Uhr- Antworten

    Hallo. Sehr cool, gleich 5 Frisuren ;-). Also mir gefällt am Besten der Lazy Wrap Bun und das Haarband am Schluss. Ich finde aber auch den Rapunzel Braid toll, aber ich weiß, dass er bei mir nicht so gut funktioniert, deshalb sind die anderen beiden noch voller :-P. Beim Rapunzel Braid ist der Teil mit dem Flechtmuster bei mir einfach zu kurz…

    Eine gute Gelegenheit auch mal wieder den Lazy Wrap Bun zu probieren, da ich den fast nie trage. Irgendwie hält er nicht so gut. Ich trage meist einen keltischen Knoten oder einen Nessa Bun. Letzteren insbesondere nach dem du gezeigt hast wie super der mit Notenschlüssel hält ;-).

    Vielen Dank für das coole Video!!!

    Viele Grüße,

    Melanie

  2. MammaMia97 5. Februar 2017 um 20:56 Uhr- Antworten

    Hi,
    zu dem Haarband:
    Ich mach das folgendermaßen, ich halbiere die Zöpfchen und lege die eine Hälfte einfach von links über den Kopf und die andere Hälfte von rechts, dann nehme ich sie im Nacken wieder zusammen und mache ein Silikongummi rein. Wenn die Haare besonders flutschig sind, kann man sie ja am Oberkopf auch nochmal mit Bobbypins fixieren.
    Hält prima den ganzen Tag 🙂

    Danke auch für die andere Anregungen, jetzt hab ich wieder so richtig Lust auf Akzentzöpfchen im Nacken! Sieht super aus bei dir!

    Liebe Grüße,
    Mia

    • Vanessa
      Vanessa 5. Februar 2017 um 21:49 Uhr- Antworten

      Hi 🙂 mit Haargummi im Nacken geht sicher auch super 🙂 ich lege sie halt gerne so kreuz und quer übereinander, da muss ich sie fast zwischenrein fixieren. Wäre aber trotzdem einfacher. Ohne Nadeln am Oberkopf geht allerdings nix bei mir – flutscht direkt nach hinten weg 😀
      Liebe Grüße

  3. Wiebke 7. Februar 2017 um 13:28 Uhr- Antworten

    Ich hab deinen Blog entdeckt kurz nachdem ich meine langen Haare die fast bis zum Po gingen schulterlang abgeschnitten hab 😀 Und jetzt machst du gleich fünf Frisuren die noch nicht klappen… Aber inzwischen ist das fast ein Jahr her und bald kann ich das auch! Ich freue mich am meisten drauf alles mit Haarstäben auszuprobieren, da meine Haare relativ dick sind dauert das aber vermutlich noch am längsten.

    • Vanessa
      Vanessa 7. Februar 2017 um 20:26 Uhr- Antworten

      Oh, perfektes Timing. Lässt du dann jetzt wieder wachsen?
      Kleiner Tipp für Haarstab Dutts bei eher dickem Haar – der Dutt geht wahrscheinlich früher, wenn du ihn nur aus der Hälfte der Haare oder so machst. Die restlichen Haare könntest du außen/ unten drunter herum wickeln.
      Geht denn noch kein Zopf bei dir? 🙂
      Liebe Grüße

  4. Làireach 9. Februar 2017 um 18:05 Uhr- Antworten

    Echt ein super Video! Ich mag alle deine Varianten und das sind wirklich coole Ideen für mehr Abwechslung. Und, dass man die Zöpfchen ja wirklich länger als einen Tag tragen kann, motiviert tatsächlich mal, sich mal die Arbeit zu machen. Im Nacken geflochten kann man ja trotz allem auch noch zwischendurch Skalpwash machen, wenn es sein muss – genial! Und wie immer sehr verständlich erklärt – ich muss an der Stelle mal sagen, dass du auch die perfekte Erklär-Bär-Stimme für mich hast *grins*, so sympathisch und ruhig.
    Am besten gefiel mir der Multibraid mit dem Holländer. Das sieht einfach sensationell aus. Vielen Dank für die Anregung!
    Beste Grüße, Làireach

    • Vanessa
      Vanessa 26. Februar 2017 um 12:20 Uhr- Antworten

      Tatsächlich werde ich immer wieder darauf hingewiesen, dass ich sobald ich was erkläre genau so klinge wie in meinen Videos. Irgendwie ist das also wohl wirklich meine Erklär Bär Stimme 😀 😀

  5. Desert Rose (Stefanie) 4. März 2017 um 18:45 Uhr- Antworten

    Ich finde den zweitletzten Zopf am schönsten. Und der Pulli darauf hat’s mir total angetan.

    • Vanessa
      Vanessa 9. März 2017 um 20:30 Uhr- Antworten

      Uhh danke 🙂 du meinst den blauen vom zweitletzten Zopf? Ist von Otto 😉 und es ist noch nicht so lange her, dass ich den gekauft habe.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*