fw_krone2

Klar, im Herbst steht das Oktoberfest an. Also Dirndl, Tracht und Flechtfrisuren. Letztes Jahr hatte ich euch ja ganz spontan noch eine Flechtkreation dazu gezaubert und auch inklusive Dirndl fotografiert. Dieses Jahr dachten wir, wir greifen das Thema für Flechtwerk auf. Aber eben nicht einfach Oktoberfest, sondern DIE klassische Frisur zur Tracht, eine Zopfkrone. Kronenzöpfe habe ich an anderen ja schon in verschiedensten Variationen geflochten, holländisch mit drei Strängen oder fünf und sogar schon eine vierer Krone mit Band. Dann kann man noch variieren, ob man die Mitte lieber sternförmig abteilen möchte, oder glatt, so wie ich es bei all meinen letzen Versuchen gemacht habe (Beispiele in meiner Galerie). Auch den Spiral Braid von neulich könnte man theoretisch zu den Kronenzöpfen zählen. Und auch als Half-Up sind Kronenzöpfe möglich.

Tatsächlich habe ich aber, abgesehen von der Timoschenko Krone im Adventskalender, noch nie eine Krone an mir selbst geflochten. Wieso? Weiß ich auch nicht. Ich habe mich also sehr auf dieses Thema gefreut. Für den Anfang entschied ich mich also für eine ganz schlichte holländische Krone.

Autum is the time for the oktoberfest including dirndl and braided hairstyles, of course. Last year I created one updo for you and took pictures including my dirndl. This year we picked this toppic up for Flechtwerk. But not only oktoberfest, but THE traditional hairstyle: a crown braid. I already did crown braids in many different variations like dutch versions with three or five strands and even a four strand version with ribbon. Even as a half up crown braids are really beautiful. And you could say the spiral braid I showed you recently is also some kind of crown. (Examples also in my gallery)

But indeed I did not do one single crown braid on my own head except the Timoschenko Crown in my adventscalendar. Why? I don’t know. So I was really looking forward to this toppic. For my first try I decided to to a simple dutch threestrand crown.

Holländische Zopfkrone

So, was macht man nach einer Runde mit dem restlichen Zopf? In diesem Fall habe ich ihn von außen unter dem hollädischen Teil durchgefädelt und dann den Rest unter dem Zopf versteckt. Die Nahtstelle ist da, wo die Blumen sitzen, die sitzen da natürlich auch genau deswegen, um das zu kaschieren. Alles noch ein bisschen mit U-Nadeln fixieren und ferig. Eigentlich wirklich nicht schwer zu flechten, wenn man weiß wo man anfangen soll. Vielleicht schaffe ich ja mal ein Tutorial dazu, wenn ich zurück bin. Besteht da von euch Interesse dran?

Die Frisur trägt sich sehr bequem, weil sie das Gewicht der Haare gleichmäßig über den Kopf verteilt. Ob sie mir an mir selbst gefällt habe ich noch nicht endgültig entschieden. Von hinten finde ich sie klasse, von vorne weiß ich nicht, ob sie das passende für mein Gesicht ist. Der Zopf ist schon recht dick und steht deutlich über. Macht ja aber auch nichts, ich wollte es unbedingt mal versucht haben.

What to do with the rest of your braid after you finished the round? I simply tucked it under the main braid. I covered the joint with some flowers. Add some U-pins and you’re ready. Indeed not hard to braid if you know where to start. Maybe I find some time for a tutorial once I’m back, what do you say? Would you like a video on this hairstyle?

The crown braid is really comfortable to wear because it spreads the weight of the hair evenly on the head. I’m not sure yet if I like it on my head. It looks gorgeous from behind, but in the front there is this big braid above my forehead. But I wanted to try it anyway!Holländische Zopfkrone

 

Und jetzt folgt mir zu den anderen Mädels, um zu sehen für welche Variante sie sich entschieden haben! Auf zu

Now follow me to the other girls and check out which variation they chose!

 

You might also like