Gibson Braids

Der letzte Video Sonntag ist leider dem großen Treffen zum Opfer gefallen. Von dem ich euch noch längst nicht alle Bilder gezeigt habe, diese Woche werden noch mehr kommen. Und der gestrige…? Naja, der ist dem schönen Wetter zum Opfer gefallen. Darum jetzt noch, besser spät als nie.

Ich zeige euch eine Frisur, die ich irgendwie cool finde, aber bei der ich mir zeitgleich nicht sicher bin, wie sie bei „normalen“ Menschen (also ohne Haartick) ankommt. Ich habe nämlich rumgefragt und geteilte Meinungen, die meinen Zwiespalt sehr gut widerspiegeln, zurück bekommen. Aber irgendwie mag ich die Frisur trotzdem, bin auch so schon vor die Tür gegangen und nicht außergewöhnlich schief angeschaut worden. Darum viel Spaß beim nachbauen!

In der Beschreibung zum Video habe ich einige Links verpackt, unter anderem welche Haarnadeln ich verwende, wo man das Kleid bekommt und noch viele mehr, klickt doch am besten einfach rüber zu Youtube, wenn euch das Zubehör interessiert.

Last video sunday was turned down due to the big meetup we had. I did not even show you all the pictures yet, more will come this week! And I skipped it yesterday because of the glorious weather. So I have a video for you today.

I’m showing you a hairstyle I like somehow, but I’m also not sure if I find it strange on the other hand. I have mixed feelings and I asked some friends who also gave me different answers. But I like it and I did go outside like this so I wanted to show it to you.

If you are interested in the hair pins I’m using, where to get the dress and the other stuff I used please go over to Youtube where I put all the links.

 

You might also like

Von | 2016-07-31T13:14:38+00:00 23. Mai 2016|Anleitungen|8 Kommentare

8 Kommentare

  1. teddyelfe 24. Mai 2016 um 11:51 Uhr- Antworten

    Huhu,
    ich versteh nicht, wie Menschen den Gibson Tuck (oder die geflochtene Variante) ernsthaft doof finden können, für mich ist das eine der elegantesten und gleichzeitig so einfachen Frisuren. Liebe ich, immer wieder. Und deine Variante mit der Flexi ist zauberhaft 🙂
    Lieben Gruß, Anna

  2. Anonym 28. Mai 2016 um 7:49 Uhr- Antworten

    Ich bin von der Frisur auch sehr begeistert. Gefällt mir sogar besser als manch andere Frisur hier, obwohl die natürlich allesamt sehr kunstvoll sind. Elegant trifft’s!
    Lieber Gruß!

  3. Olga 28. Mai 2016 um 7:59 Uhr- Antworten

    This style is perfect for prom or wedding, so elegant and nice! I love the pattern that braids create.

  4. Anna 31. Mai 2016 um 11:56 Uhr- Antworten

    Huhu Nessa 🙂

    Ich muss zugegeben, so für den Alltag ist mir die Frisur eindeutig zu viel. Aber als Hochzeitsgast würde sie mir sehr gut gefallen, elegant und doch schlicht und besonderer als normale Hochsteckfrisuren. Merke ich mir 😀 Wie findest du die Haltbarkeit? Zerfleddert es schnell? Die Zöpfe liegen ja im Nacken auf und haben dort ein hohes Reibungspotenzial…

    Alles Liebe
    Anna

    • Vanessa
      Vanessa 9. Juni 2016 um 10:27 Uhr- Antworten

      Ja im Alltag ist mir das auch zuviel, allein weil das bei mir so groß wird. Durch das im Nacken aufliegen zerfleddern die Zöpfe definitiv, aber wenn man nicht gerade noch einen Schal dazu trägt sondern eher ein bisschen Ausschnitt, so dass die Zöpfe auf der Haut liegen ist das verkraftbar wie ich finde.

  5. Marie 19. Juni 2016 um 18:51 Uhr- Antworten

    Jetzt bin ich verliebt – in den Dutt, in das Kleid,… Sieht super aus!
    Fixierst du nur die jeweils letzte Schlaufe, also das Ende der Zöpfe, mit Haarnadeln oder alle Schlaufen einzeln?
    Das muss ich unbedingt ausprobieren! Danke für deine tollen Videos und das Teilen deiner Haare. 😉

    • Vanessa
      Vanessa 21. Juni 2016 um 19:22 Uhr- Antworten

      Oh Danke. Ich ja auch ein wenig. Dadurch, dass ich die Haarnadeln quer durch schiebe fixiere ich alle Schlaufen. Das ist für mich wichtig, damit nicht aus versehen eine Schlaufe viel tiefer hängt als der Rest.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*