Treatment for soft and shiny hair with Honey and Aloe Vera

Manche Dinge sind besonders gut. So gut, dass man es selbst manchmal vergisst. So geht es mir mit dieser Haarkur. Jedes mal wenn ich sie mache bin ich hinterher überrascht WIE weich meine Haare davon werden. Sie hat nur drei Inhaltsstoffe. Die guten Dinge können so einfach sein. Ein Video dazu gab’s schon. Hier ist jetzt aber ein neues, besseres. Und diesmal auf Englisch.

Honig und Aloe Vera Haarkur

Ich weiß, ganz viele hier wünschen sich deutsche Videos. Aber ganz viele auf Youtube eben Englische. Ich versuche den Spagat so gut es geht hinzubekommen. Frisuren gehen eigentlich immer auf deutsch, denn man sieht ja was ich mache. Haarpflege wird schon schwierig. Trotzdem ist ein Englisches Video hier immer nur die zweite Lösung. Ich wollte meine liebste Kur unbedingt neu auflegen, aber um nicht einfach nur das gleiche Video nochmal zu machen ist es jetzt eben Englisch. Hier gibt’s übrigens das Deutsche.

Das Rezept schreibe ich euch trotzdem nochmal kurz nieder:

  • 1 Teil Honig
  • 1 Teil Aloe Vera Gel
  • 2 oder mehr Teile Conditioner

Aloe Vera Gel ist normalerweise flüssig. Man bekommt es aber auch Gelartig, zum Beispiel bei DM. Das ist ebenso gut geeignet!

Habt ihr die Kur schon mal probiert und wie findet ihr sie?

Click play for all informations in this new and english video.

Das Handtuch gibt’s übrigens hier und Aloe Vera Gel kaufe ich meist hier.

You might also like

Von | 2017-08-20T17:57:04+00:00 20. August 2017|Haarpflege|4 Kommentare

4 Kommentare

  1. teilzeitelfe 21. August 2017 um 12:03 Uhr- Antworten

    Huhu,
    von dir inspiriert hab ich die Kur selbst auch bereits ein paar Mal ausprobiert und war selbst auch überrascht, WIE gut das klappt. Wird bei mir mit Sicherheit immer wieder gemacht, vor Allem wenn meine Haare wieder länger werden (hab Anfang des Jahres von Hüftlang auf gut Schulterlang gekürzt und werde mich wohl irgendwo in der Mitte einpendeln).
    Lieben Gruß, Anna

    • Vanessa
      Vanessa 21. August 2017 um 21:18 Uhr- Antworten

      Haha, bin ich ja beruhigt, dass es nicht nur mir so geht – jedes Mal denk ich mir nach der Kur „wow waren meine Haare letztes Mal auch schon so toll hinterher?“ 😀

  2. Hanna 26. August 2017 um 17:59 Uhr- Antworten

    Mir bringt die Kur leider nicht wirklich etwas. Ich habe das Gefühl es liegt am Honig. also werde ich den wohl nächstes mal weglassen.
    Mehr habe ich von den Kuren von Swiss-o-Par (diese Haarkurkissen). Ich brauche zwar zwei für meine Haare, aber die sind ja sowieso relativ billig.

  3. Isalie 27. August 2017 um 23:16 Uhr- Antworten

    Liebe Nessa,
    Sehr schönes Ergebnis – wirklich wunderbar! Danke für die Erinnerung an diese Kur! Danke auch dass Du so großzügig mit gutem Rat bist! Wir wissen es alle sehr zu schätzen! Liebste Grüße aus der Ferne!
    PS merkst Du einen Unterschied mit frischem Aloe(schleim) aus der Pflanze?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*