Heute möchte ich euch jemanden vorstellen der letztes Jahr bei mir eingezogen ist. Etwas was ich mir quasi selbst zum Geburtstag geschenkt habe, worauf ich schon lange geschielt habe. Ein Frisierkopf. Vielleicht habt ihr sowas ja auch schon bei Heike gesehen, sie hat vor einiger Zeit auch in so ein Stück investiert. Ich habe also eine Weile gestöbert und mich dann für dieses Modell entschieden, ein wenig anders als das von Heike.

Today I want to introduce someone who moved in here recently. This was a gift I made myself for my birthday because I wanted to have something like this for a while. A mannequin to braid with. After some research I decided for this one.

Gesicht hinter den Haaren

Ich habe dabei darauf geachtet, dass sie wirklich Echthaar hat, die erste sollte das für mich einfach haben, dass ich im Zweifelsfall auch mal mit Hitze ran kann. Und wenn in einem Angebot für 30€ dabei steht, dass es Echthaar ist dann stimmt da definitiv was nicht. Dieses Modell hier hat knapp 90€ gekostet. Eigentlich würde ich sie euch gerne direkt verlinken, aber ich finde sie nicht mehr. Unter dem Angebot das ich bestellt habe findet sich jetzt ein anderes Modell. Aber hier findet ihr die sehr vergleichbare „Lady Long“ von Bergmann, falls ihr euch für so ein Stück interessiert.

I looked for one with real hair so I could do heat styling with it if I want to. If it is only 30€ you can be sure it’s not real hair. This one was about 90€. I wanted to give you a direct link for this one, but unfortunately they changed the offer and now there is another one with brown hair. But there is another one which is very similar „Lady Long“ from Bergmann, if you’re interested in having one.

Updo aus Vierern

Und warum habe ich mir so etwas bestellt? Einerseits zum üben, manchmal ist es durchaus hilfreich zu sehen was man tut. Aber vor allem, weil dieser Kopf immer zur Verfügung steht, ganz anders als reale Modelle. Außerdem kann man ihn hindrehen wie man will und wenn man Abends keine Lust mehr hat wartet er geduldig bis zum nächsten Tag. Oder auch mal mehrere Tage. Es gibt einfach Frisuren die gehen an sich selbst nur sehr schwer, dafür finde ich das einfach praktisch und ich kann mich einfach spielen und austoben. Wie hier bei der ersten gezeigten Frisur, das sind drei flache, sehr gepancakte Vierer. Die Inspiration dazu war ein Bild, dass schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner Wunschliste wartet. Hochgesteckt in Blumenform. Die Haare der Puppe sind eher kurz und dünnen nach unten stark aus, aber man sieht dass man daraus trotzdem etwas machen kann.

Why did I order somethin like this? On the one hand to practice because sometimes it’s indeed good to see what you are doing. But most of all because this head is always available and my real, living models aren’t. And I can move it around just how I like it and if it’s late in the evening and I want to stop it just waits there until the next day. Or even several days. The first hairstyle here is made from three four strand braids. This was inspired by a picture I found ages ago and wanted to try for so long. The braids are pinned up like a flower. This doll has rather short hair compared to mine and it gets really thin at the ends, but you can work with it anyway.

Viererzopf-Mermaid Woven Fishtail Kombination

Die andere Frisur ist eine Eigenkreation à la „ich fleche mal drauf los“. Vierer Lace Braids, die in einem Mermaid Woven Fishtail enden. Lauter Zöpfe die ich zur Zeit sehr gerne mag. Und das blonde Haar lässt das Flechtmuster sehr gut erkennen wie ich finde. Überhaupt ist das Haar recht gut zum flechten geeignet. Zum Abschluss ein Bild vom Aufbau zum Fotografieren, denn der Kopf hat keine Schultern und das finde ich durchaus ziemlich unvorteilhaft auf Bildern. Also habe ich mir notdürftig ein paar improvisiert. Was sagt ihr dazu, würde es euch gefallen, wenn ich ab und an zeige was ich an Lady flechte? Ja genau, von Heike habe ich mir abgeschaut, dass das Ding einen Namen braucht. Und nach etwas Spinnerei fiel die Wahl auf Lady – angelehnt an den Nicknamen meiner liebsten hellblonden Blondine.

The second hairstyle is made up by me, just like „let’s start braiding somewhere and see where we end“. Four Strand Lace Braids ending in a mermaid woven fishtail. A lot of braids I like these days. And beautiful with the blonde hair as I think. The hair is indeed really good for braiding. To come to an end one picture of the setting for the pictures because I did not like the look of her short head with no shoulders. So I improvised something. So, would you like me to show some more braiding with Lady? Her name origins from the nick name of my favourite light blonde girl.

Aufbau zum Fotografieren des Puppenkopfs

You might also like