Schon in der ersten Jahreshälfte, genauer gesagt im April ließ ich mir die Haare schneiden. Damals durften 7,5cm ab. Eigentlich war mein Plan ja die Haare bis zum Knie wachsen zu lassen, aber schon zu diesem Zeitpunkt wusste ich, dass ich erstmal was für meine Kante tun wollte. Natürlich waren die Spitzen auch vorher nicht durchscheinend und noch dicht, aber im Vergleich zum Umfang am Ansatz war der Unterschied schon deutlich. Davon abgesehen spüre ich einen Qualitätsunterschied zwischen den untersten Zentimetern und dem Rest. Die brauchen viel mehr Pflege und Zuwendung um sich nicht trocken anzufühlen. Heike meinte man spüre das bei mir an der Temperatur, die gesunden Haare fühlen sich kühl an, während die Spitzen viel wärmer sind. Genauso empfinde ich es auch. Das ganze sind Überreste aus der Zeit, als ich meine Haare noch wenig beachtete, mit Silikonen wusch und komplett trocken föhnte. Eigentlich ja schön, dass die verbesserte Pflege einen Unterschied macht, schade um die Länge die ich dadurch jetzt noch opfern muss.

Durch die Schnitte dieses Jahr bin ich bei der gleichen Länge wie schon vor über einem Jahr, aber ich bereue nichts. Auf Lange Sicht könnte ich mir Knielänge durchaus vorstellen, denn es gefällt mir bei vielen anderen wirklich sehr, aber für den Moment bleibe ich irgendwo zwischen Unterkante Po und Knie.

 

 

Aber kommen wir zum aktuellen Haarschnitt. Ende Oktober besuchte ich Heike in Dortmund. Oder besser gesagt, aufgrund ihres verhältnismäßig spontanen Umzuges trafen wir uns nur auf dem Senza Limiti Treffen, dass an diese Wochenende statt fand. Da haben wir es geschafft in all dem Trubel (es waren an die 60 Leute da) meine Haare zu schneiden. Besser gesagt Heike hat es geschafft. Insgesamt kamen gut 5cm ab, so dass ich wieder genau bei der Länge vom April bin. Das U wurde etwas flacher und die Kante fühlt sich wieder voller an

My last haircut has been in April. And even though I first planned to grow my hair until knee-lenght I got it cut again in october. My ends are the last bit of hair left from the time before I changed my hair care and stopped using silicones and blow drying my hair.You can feel the different quality of the hair. This is why I want to maintain my actual lenght a bit longer and let those ends grow out. After that I will probably try to reach kneelenght because I think it looks great on others.

Now to the most recent hair cut. I was in Dortmund and met Heike from haselnussblond. She cut my hair and it’s about 5cm shorter now. I still have an u-shape, but it’s a bit flatter now. If I look into the mirror I don’t see the difference, but on the pictures it’s obvious!

Beim Blick in den Spiegel fällt mir nicht auf, dass sie kürzer sind, auf den vorher/ nachher Bildern sieht man es hingegen deutlich. Das stumpfere U verstärkt den Effekt zusätzlich und staucht die Haare etwas.

Ich konnte nicht widerstehen und musste diese Woche noch die letzte Sonne nutzen bevor diese unterging um noch ein nachher Foto zu machen. Leider Wellen sich die Spitzen hier noch ganz leicht nach außen vom zuvor getragenen Dutt und ließen sich auch nicht besser bändigen.

Auf den Bildern oben handelt es sich übrigens um leichte Flechtwellen, denn ich hatte am Tag zuvor einen Zopf gemacht als die Haare noch leicht feucht waren. Drum haben sich die Wellen hier besser gehalten als in den schon trockenen Spitzen.

Was gefällt euch besser? Das tiefere oder das flachere U? Und was sagt ihr zu den Plänen, dass ich auf lange Sicht bis zum Knie wachsen lassen will?

 

Das Treffen bestand aber aus mehr als nur Haare schneiden. Natürlich gab es jede Menge Schmuck von Senza Limiti zu bestaunen, aber dafür war ich nicht dort hin gefahren, das habe ich ja quasi vor der Haustüre. Ich war gekommen um viele liebe Freunde wieder zu sehen und neue Gesichter kennen zu lernen. Und wie auf fast jedem Treffen habe ich vielen Leuten die Haare geflochten. Was dabei rausgekommen ist ist wirklich toll und will ich euch deswegen in einem eigenen Post in den nächsten Tagen zeigen!

I needed to take some more pictures after the cut to show you my new trimmed ends. So I took the last sunshines one evening and took this one. There still were some waves in the ends form my bun, this is why the tips point outwards a little bit.

What do you like better? The old shape or the new u? What do you think about kneelenght?

I was not only in Dortmund to get my hair cut, but to meet some friends and get to know some new people. It was so much fun! I did braid the hair of several people and did a cool new braid. But I will show you all this in an extra post the next days, so the hairstyles get all the attention they deserve!

You might also like