Die Frisur heute ist eigentlich total einfach, aber trotzdem wirklich schick. Wer einen Holländer flechten kann, kriegt das mit etwas Übung auch locker hin. Einmal schräg über den Hinterkopf von der Stirn aus flechten und dann den Zopf vom Ende her aufrollen, feststecken. Ganz knapp beschrieben.

Leider war unter meiner „Schräge“ nicht genug Platz für die Schnecke, die saß somit ziemlich tief im Nacken. Dadurch konnte ich sie nicht von allen Seiten feststecken. An das Gefühl des Dutts der am Hals aufliegt muss ich muss ich mich auch erst noch gewöhnen. Nach einigen Stunden ist der Dutt etwas abgerutscht. Ich hab ihn dann aufgemacht und den Zopf so getragen, kennt ihr vielleicht als „Katniss Braid“, also von den „Hunger Games“.

Today’s hairstyle is very simple, but also very beautiful. If you can do a dutch braid you can do this with a little bit of practice. Braid diagonally from your forehead over the head to your neck. Roll the braid up from the end and pin it. 

After a while I undid the bun an dwore the braid open. Maybe you know this variation as Katniss braid from hunger Games.

Hollischnecke

 

Wie sieht es bei euch aus, habt ihr schonmal einen schrägen Holländer oder Franzosen geflochten? Ich muss zugeben ich mache das viel zu selten, denn eigentlich gefällt mir das sehr gut!

What about you, have you ever braided a diagonal french or dutch braid?

You might also like