Projekt: Frisuren

Ein Blick in meine Frisuren Galerie hat mir eins bewusst gemacht – in letzter Zeit gab es nicht wirklich viele neue Frisuren hier zu sehen. Ich war etwas fixiert auf die Anleitung zu den bereits vorhandenen Frisuren. Um viele davon hattet ihr mich auch gebeten, aber dadurch sollte ich nicht die neuen vernachlässigen. Zusätzlich sind von ein paar Frisuren zu denen es ein Tutorial gibt noch keine Bilder in der Galerie.

Deswegen habe ich mir etwas überlegt, das wird zu meinem Projekt im Sommer.

Die Galerie wird aufgefüllt und aktualisiert. Damit meine ich, dass ich von ein paar Frisuren neue Bilder machen werde, denn meine Haare sind seit ich diese Seite gestartet habe doch ein Stück gewachsen. Und als letzten Schritt möchte ich natürlich ein Paar Bilder von neuen Frisuren hinzufügen.

 

Und als kleinen Vorgeschmack hier gleich mal eine Flechtfrisur. Das ist eine Kombination aus ganz einfachen Flechttechniken zu einer halb-offenen Frisur.

 

Dazu habe ich aus einem kleinen Teil der Haare am Oberkopf einen Fischgrätenzopf geflochten. Dann jeweils von links und rechts einen Lacebraid an der „trennlinie“ entlang. Diese dürfen nicht zu dick werden, also nur wenig Haare dafür abteilen, denn sie werden anschließend um die Fischgräte gewickelt und von der soll ja noch etwas zu sehen sein.

Dann habe ich noch rechts und links am Ohr jeweils zwei kleine Zöpfe geflochten. Je einen davon habe ich unter der Fischgräte zur anderen Seite geführt und mit den darum gewickelten Zöpfen fixiert. Später habe ich noch weitere kleine Zöpfe hinzugefügt – kann man nach belieben erweitern.

Mehr solche eher ausgefallenen Sachen oder lieber etwas schlichtes für den Alltag?

Flechtfrisur mit Fischgräte und Lace-Braids

You might also like

Von | 2015-03-19T21:47:41+00:00 22. Juli 2013|Frisuren, Zöpfe|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Vanessa
    Vanessa 19. März 2015 um 21:48 Uhr- Antworten

    Kommentare vor dem Umzug:

    #1
    Wuscheline
    (Montag, 22 Juli 2013 22:37)
    Das sieht sooo schön aus! <3

    Aber ehrlich gesagt wünsche ich mir fast eher schlichtere Frisuren von dir, denn die kann ich wenigstens (zumindest irgendwann in ein paar Jahren ;-)) nachmachen. Sowas hier kann ich nur anstaunen, ausprobieren werde ich das wohl eher nicht...
    Aber vielleicht geht es anderen Leserinnen ja auch ganz anders?
    #2
    Aschblondine
    (Dienstag, 23 Juli 2013 16:33)
    Also, ich würde mir von Dir auch eher Alltagsfrisuren wünschen, solche ausgefallenen Dinge vielleicht in kleinem Ausmaß (ein, zwei Anleitungen wären aber schön), aber großteils Dutts und Frisuren für den Alltag.
    Eine Anleitung zum Seashell-Bun fände ich toll, eine Anleitung für eine holländisch geflochtene Zopfkrone suche ich schon lange...
    mvlG,
    Asch
    #3
    haartraum
    (Donnerstag, 25 Juli 2013 14:25)
    Wuscheline, sowas dachte ich mir. Wobei das hier viel komplizierter aussieht als es zu machen ist. Ich werde sowas also immer mal wieder hier einstreuen, aber mich auf Basics konzentrieren.

    Aschblondine, da sprichst du zwei Frisuren an, die auf meiner "Üben"-Listen stehen. Der Seashell-Bun wollte bisher nicht bei mir klappen. Aber davon gebe ich mich nicht geschlagen. Du siehst es also ähnlich, viel Alltag, ein bisschen extravagant.

    Liebe Grüße
    #4
    rabenschwinge
    (Donnerstag, 25 Juli 2013 18:28)
    Mir geht es ähnlich wie der Aschblondine und der Wuscheline, auch ich wünsche mir mehr Alltagsfrisuren.

    So schön aufwändige Flechtfisuren auch sind, die wenogsten bekommen sie hin und das frustiert dann doch schon mal.

    Liebe Grüsse,

    rabenschwinge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*