Heute habe ich einen bunten Blumenstrauß voll Half Ups für euch. Also Frisuren mit nur einem Teil der Haare während der Rest offen bleibt. Die entsprechende Aktion, also unser regelmäßiger Twin ist schon eine Weile her, zeigen möchte ich sie aber trotzdem noch. Denn wenn sich der Sommer dem Ende neigt und die Temperaturen etwas fallen kann man die Haare auch leicht mal wieder offen tragen! Für den #thehalfuptwin hab ich nämlich fast alle Frisuren verbrochen diesmal. Da ist hoffentlich für jeden was dabei.

Lace Braids and Flower Half Up

Sabrina trägt einen Half Up mit zwei untereinander liegenden holländischen, also aufliegenden Lacebraids. Haare sind hier nur von einer Seite dazu genommen, nämlich der Stirn Seite. Und beide sind ordentlich breit gezogen. Außerdem sind beide Zöpfe bis zum Ende weiter geflochten und dann aber nur noch auf einer Seite breiter gezogen. Und zwar der Außenseite der Blüte. Das unterstützt dann die Blumige Form. Um eine Blume zu stecken den Zopf dann vom Ende her aufwickeln, möglichst flach und dann mit Bobby Pins oder Scroos feststecken. Den zweiten Zopf habe ich dann nicht mehr vom Ende aufgerollt, sondern großzügig außen rum gelegt und ebenfalls fixiert.

French Mohawk Half Up

Michi wollte etwas, dass ein wenig kantiger, ausgefallener aussieht. Darum habe ich ihr einen lockeren Franzosen am Oberkopf geflochten und den Zopf zu einem wilden Dutt hochgesteckt. Es stellte sich raus, dass das irgendwie schlecht schön aufs Bild zu bekommen war. Und tatsächlich wirkte es erst richtig gut, als sie es dann am nächsten morgen in einen Dutt verwandelt hat. Für einen Dutt also der perfekte Ansatz. Ein Bild davon findet ihr auch unter #thehalfuptwin.

English Braid Accent Half Up

Hier kommt jetzt die einzige Ausnahme. Das hab nicht ich geflochten, sondern Heike. Um sich für ihre Frisur zu revanchieren. Siehe weiter unten. Ebenfalls weiter unten gibt’s noch eine Nahaufnahme. Die Frisur ist eigentlich ganz simpel – zwei Zöpfe seitlich am Kopf geflochten und hinten zur Blume gesteckt. Wollt ihr die Blume größer könnt ihr auch, im Gegensatz zu Sabrinas Frisur, die beiden Zöpfe zu einem zusammen flechten und dann die Blume aus diesem einen Zopf formen, genau wie oben beschrieben. Zusätzlich habe ich hier noch zwei Akzentzöpfe, die Heike an der Kreuzungsstelle einfach mit Bobby Pins verbunden hat.

So ein Half Up ist bei sehr langem Haar besonders schön wie ich finde, weil die Frisur so nicht nur am Oberkopf sitzt, sondern auch auf den Längen etwas geboten ist. Denn das ist für mich sonst ein kleiner „Makel“ bei Half Ups. Ich finde sie bei so viel Haar (bezogen auf die „Fläche“ bis ganz unten) etwas wenig Frisur. So wie hier kann man das aber gut ausgleichen.

Fishtail Half Up

Man kann die Frisur natürlich auch mit wundervollen kleinen Senza Limiti Haarschmuck Stücken aufwerten. Darum habe ich die zwei Fischgrätenzöpfe nicht zur Blume gesteckt, sondern zu einem kleinen Dutt. Auf dem sitzt dann die Spange. In diesem Fall reine Zierde, man kann mit so einem Stück aber durchaus auch einen Dutt feststecken.

Waterfall Flower Half Up

Jaja, eigenlob stinkt, aber fast mein Liebling von allen. Zwei Wasserfallzöpfe von den Seiten zur Mitte nach hinten, abgeschlossen mit einer Blume. Wasserfallzöpfe fügen sich irgendwie so toll in langes Haar ein. Sie tragen nicht auf, setzen irgendwie einen Akzent und lassen das Haar „fließender“ wirken. Versteht da jetzt jemand was ich meine? Durch die leichte Bündelung der Strähnen im Geflecht erhält es irgendwie eine tolle Struktur. Und die Blume verdeckt ganz gekonnt die Verbindungsstelle der beiden Zöpfe.

So ein Wasserfallzopf geht wirklich mit jedem Haartyp, Heike trägt hier keine Extensions. Durch die Machart des Zopfes kommt trotz geflecht fast alles an Länge unten an. 

Kurz und schmerzlos. Schon am Ende des Beitrags. Viele Bilder, wenig Worte. Jetzt seid nämlich ihr dran? Was ist euer Favorit? Wie tragt ihr eure Half-Ups am liebsten? Tragt ihr überhaupt welche? Und habt ihr weitere Half-Up Inspiration für mich?

Immer her damit!

Bis bald

You might also like