Knoten im Haar mag niemand. Es sei denn sie sind Teil einer Frisur. Und tatsächlich sieht das heute auch eher aus wie Knoten ohne wirklich welche zu sein. Vor kurzem bin ich über ein kleines Tutorial gestolpert, das ich unbedingt probieren wollte. Wenn ihr es auch nachmachen wollt – ihr findet es ganz am Ende vom Beitrag.

Nobody likes to have knots in their hair. Except they belong to a hairstyle. And indeed those are nor real knots in todays hairstles. I found a tutorial recently I needed to try and here is the result. If you want to try it yourself, the tutorial is on the bottom of this post.

Was soll ich sagen, das Modell habt ihr sicherlich sofort wieder erkannt. Sie schaut ja regelmäßig hier vorbei und lässt mich immer ganz geduldig meine Ideen ausprobieren. So in blond kommt das Muster toll raus, oder? Ich bin eigentlich neugierig wie es in dunkleren Haaren aussieht. Meldet sich jemand freiwillig? Man braucht nur zwei Haargummis und ein Topsy Tail. Denn das sieht viel komplizierter aus als es ist. Zunächst braucht man einen Holländer als Basis. Der sollte da verlaufen wo später die Schlaufen sein sollen. Die werden dann mit dem Topsy eine nach der anderen hindurchgezogen.

What shall I say, I think you recognized my model. She is on here regularly and always lets me braid her hair so paitently. I really like the look of the pattern with blonde hair. Indeed I would be curious how it looks with brown hair. Any volunteers? You just need hair ties and a topsy tail. It looks much more complicated than it truly is. You need a dutch braid as a base. It should be there where you want the loops afterwards. Then you take the topsy and make the loops one after the other.

Ein toller Weg, um einen seitlichen Pferdeschwanz aufzupeppen. Natürlich könnte man aus den restlichen Haaren auch noch etwas flechten, aber ich fand es so fast schöner. Auf diese Weise kann das Geflecht alleine wirken. Mit einem zweiten Flechtmuster im Zopf war es mir fast zu unruhig. Tolle Frisur für feierliche Anlässe oder? Das wäre dann auch ein perfekter Anlass um Länge zu zeigen und den Pferdeschwanz offen zu tragen.

A beautiful possibility to spice up a regular side ponytail. Of course you could braid something with the rest of the hair, but I preferred it that way. Just one braiding scheme. I felt like it was too much with the rest of the hair done with another pattern. Beautiful hairstyle for festive occasions, don’t you think? And for something like this I also love to show lenght and wear the ponytail open.

Was sagt ihr zur Frisur? Hier findet ihr nun ein kleines Pictorial. Nicht von mir, ich bleibe bei Videos, aber ich wollte euch natürlich zeigen wie das geht. Alles klar soweit, oder habt ihr noch Fragen wie das geht? Dann wars das für heute, denn ein kleiner weißer Flauschehase bedrängt mich gerade und versucht seinen Platz zurückzuerobern. 

What do you say about this hairstyle? Here’s the pictorial. Not done by me as I stay with my videos, but of course I wanted toshow you how this works. Everything clear? Did you get how this works or are there some questions left? Feel free to ask. No more questions left? Then I’m out for today because a little and fluffy white bunny tries to get his place back.

 

 

Ein von Kaisa (@kaisanera) gepostetes Foto am

You might also like