fw_20162 Um den Ausblick zu starten wollte ich einen Blick zurück werfen um zu sehen, was ich mir letztes Jahr vorgenommen hatte. Tatsächlich liegt der letzte Beitrag dieser Art aber schon zwei Jahre zurück. Damals wollte ich auf zur Knielänge. Und tatsächlich bin ich heute fast genauso weit wie damals. Was ist passiert? Um euch zu sagen wo es hingehen soll mache ich zuerst einen kleinen Blick zurück. Das große Ziel war und ist Knielänge oder gar darüber. Aber nicht um jeden Preis. Ich hätte das gerne in gesund und schön. Gerade die Spitzen waren aber vor zwei Jahren zumindest haptisch nicht schön. Sie waren störrisch und eher trocken. Also habe ich zwei Jahre lang quasi jeden Zuwachs schneiden lassen. Bis zum März letzten Jahres, da war der letzte Schnitt, den ich euch auch ausführlich gezeigt habe. Seit dem wurde nicht geschnitten und bis auf kleinere Trimms um die Kante zu erhalten soll auch erstmal nichts geschnitten werden. Das ist also der Plan, der Vorsatz. Mit meiner Haarpflege bin ich insgesamt ziemlich zufrieden. Ich drehe immer wieder an kleinen Dingen und eigentlich waren meine Haare noch nie so weich und schmusig wie aktuell. Natürlich probiert man immer wieder etwas neues aus, aber ich habe keinen Vorsatz im Bezug auf eine Verbesserung der Pflege. Davon abgesehen heißt es flechten flechten flechten. Und vielleicht mal ein paar Lockenexperimente. Hitzefrei versteht sich.

Für diesen Beitrag habe ich extra versucht das Foto von vor zwei Jahren nachzustellen, aber tatsächlich kommen meine Haare da heute denkbar schlecht weg. Das hat zwei Gründe. Der Hauptgrund ist der Blitz, den habe ich nämlich auf dem aktuellen Foto weg gelassen und das macht viel aus wenn es um Glanz geht. Und die Haare sind dank Dutt nicht ganz glatt, das kostet auch viel Glanz. Denn auch wenn es nicht danach aussieht, heute sind die Haare wesentlich weicher und geschmeidiger. Erahnen kann man vielleicht, dass die Kante mittlerweile voller ist. Nicht ganz getroffen ist auch die Perspektive und die Farbe, sind einfach auch zwei unterschiedliche Kameras. Von hier aus greife ich nun das Knie an, denn es fehlen nur noch 2,5cm. Vor zwei Jahren waren sie bei einer Länge von 126 cm und heute sind es 134,5 cm (So gemessen, wie ich es im letzten Video gezeigt habe). Und in diesem Zeitraum habe ich etwa 19 cm schneiden lassen. So aufsummiert doch ziemlich viel. Meine Haare wachsen also ziemlich durchschnittliche 1 cm bis 1,5 cm in guten Monaten.

To start my forecast for the new year I looked back into the past. Two years ago I wanted to grow to knee lenght, but since then I almost trimmed all the hair that grew since then because I did not feel like my ends were healthy enough. The last cut was in march 2015. So I went from 126 cm to 134,5 cm while cutting about 19 cm (measured ike it showed it in my last video). Unfortunately the picture comparison was not so good, not only because the pictures were taken with different cameras from different angles. Also because my hair looks smoother in the older picture even though it feels much softer today. That’s because I didn’t use the flash on the right picture and my hair has some bun waves. Both things are destroying the shine. You can only guess what I can feel and that are the much thicker ends. So from here I want to grow to knee lenght which is only 2,4 cm away.

Vergleichsfoto

Kräftig Länge gelassen habe ich zwischenzeitlich aber trotzdem, denn ich trage wieder Pony. Schon seit ich vor über vier Jahren begann den alten Pony rauswachsen zu lassen überlege ich wie ich ihn wieder neu schneiden könnte und habe es Ende letzten Jahres einfach getan. Habt ihr sicher schon auf dem ein oder anderen Foto erkannt. Ich liebe ihn sehr und habe aktuell viel Spaß daran damit etwas rumzuexperimentieren. Wenn ich mich irgendwann sicher auf diesem Gebiet fühle kann ich mir gut vorstellen, dass ich euch mal zeige wie ich meinen Pony schneide, einfach weil ihr jetzt schon mehrfach danach gefragt habt. Erstmal steht aber folgender Vorsatz auf dem Programm: Spaß damit haben.

But I did loose a lot of lenght because I cut myself a fringe. Since I started growing the old one out four years ago I was thinking about how to cut it again. So last year I just did it. You’ve probably seen this on some pictures. And I love it! So my resolution for 2016 is to have fun with it, try different shapes and get more used to cutting it. Maybe one day I can show you ho I cut my perfect fringe.

Hallo Pony

Dann ein kurzer Rückblick im Bezug auf den Blog um daraus zu ziehen wie es weiter gehen soll. 2015 war ein wahnsinnig spannendes Jahr. Noch nie zuvor habe ich so viel und so aktiv gebloggt, noch nie hatte ich soviel Spaß dabei. Und euch scheint es ähnlich zu gehen, denn ihr wart hier nie aktiver als zuletzt. Hinzu kommt eine wahre Explosion der Zahl an Leuten die mir auf Youtube und Instagram folgen. Das ist so aufregend und ich komme noch nicht ganz damit klar. Ich will jeden Kommentar beantworten, komme aber nicht mehr wirklich hinterher. Aber seid euch sicher ich lese jeden einzelnen und freue mich immer riesig. Zusätzlich habe ich im letzten Jahr mit meinen Reiseberichten eine neue, privatere Seite hier begonnen. Und ich fühle mich wohl dabei, also wird das definitiv beibehalten. Mal sehen was noch für Ausflüge kommen, einen Anfang hat sicherlich das Häkel Thema gemacht und es wird mit meiner Packliste weiter gehen. Der Artikel ist allerdings ein wahres Ungetüm und da muss noch viel Arbeit rein fließen bevor ich ihn euch zeigen kann.

2016 geht also hoffentlich genauso spannend weiter, sowohl für euch als auch für mich.

When it comes to the blog, 2015 has been m most active year so far. And you seem to like this because you, too, have never been so active here. So many people following me, so many comments I cannot even manage to answer all of them, but I try. I read every single one and am so happy about all of them! And last year I added a more private side here, starting with my travel reports. And I like this so I will go on adding some new toppics. Just like the crochet post recently. And I will add something about all the stuff I had with me while travelling, but this is a huge thing on which I have to work some more. So 2016 wil hopefully be even more exciting for you and me.

Lange am Ende des letzten Jahres

Ja, so richtig messbare Ziele habe ich mir nicht gesteckt. Aber es kommt sowieso immer so wie es soll. Mal sehen, ob der Rest ein wenig konkreter war, also auf zu

All my goals are not measurable, let’s check out how the others defined their goals.

Für den Februar hoffen wir auf Winter und daher ist unser nächstes Thema Eis und Schnee. Hier ist ja der Wintereinbruch für das Wochenende angekündigt, bis dahin könnt ihr hier und hier in den Winterfotos vom letzten Jahr schwelgen.

For february we’re hoping for winter and so our toppic is ice and snow. It’s said to be winter with a lot of snow here this weekend. Until then you can look through the winter pictures from last year here and here.

You might also like